Nach oben

Frage beantwortet

Warum ist die Karte mit eigenem Kind 50% teurer als ohne Kind, obwohl die Kinder doch angeblich umsonst mitfahren?

Am Automaten und Online bekomme ich immer einen höheren Preis, wenn ich mein Kind mit angebe. Gilt das nur für Tickets, die im Reisezentrum gekauft werden?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
10 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wollen Sie eventuell eine Fahrt unternehen, die nicht dem DB-Tarif unterliegt (regionaler Verbundtarif, Ausland, ...)?

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Also mir wird kein teurere Preis angezeigt.

Um welche Verbindung geht es denn genau?

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wollen Sie eventuell eine Fahrt unternehen, die nicht dem DB-Tarif unterliegt (regionaler Verbundtarif, Ausland, ...)?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Ich sehe nicht, wie ich direkt auf Antworten antworten kann, oder wie ich meine Frage ergänzen kann, darum gebe ich selbst eine Antwort. Es geht um eine Fahrt mit einer Regionalbahn im NRW Tarif. Daran wird es wohl liegen. Das ist dann der VRR und nicht die DB. Kinder umsonst gilt halt nicht generell im Zug, sondern nur im Fernverkehr der DB. Danke für die Antworten

Hallo Alalalalalong,

im Verkehrsverbund gelten andere Bedingungen, wie im DB-Tarif. Wenn Sie ein Ticket zum DB-Tarif erwerben, ist die Beförderung der eigenen Kinder/Enkelkinder bis einschließlich 14 kostenfrei, sofern Sie auf dem Ticket der Eltern/Großeltern mit angegeben werden. Kinder bis 5 Jahren fahren bei der DB generell kostenfrei. /ni

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im NRW-Tarif gibt es tatsächlich keine kostenlose Kindermitnahme, was Fahrten innerhalb von NRW für Familien wesentlich** teurer macht, als in anderen Bundesländern. Gerade in NRW lohnt es sich also für Familien, mit dem Auto zu fahren.

** Ein Single mit 2 Kindern unter 15 zahlt in NRW 100% mehr als für eine gleich lange Strecke z.B. in Bayern.

Das ganze hat sich übrigens die damalige rot-grüne Landesregierung ausgedacht. Sehr merkwürdig, angesichts der Tatsache, dass sich die SPD als Interessenvertreter von Familien und die Grünen als Verteidiger des Umweltschutzes sehen. Reden und Handeln passen halt nicht immer zusammen, wie man sieht.

In NRW lohnt es sich deshalb besonders zu schauen, ob man den NRW-Tarif nicht irgendwie umgehen kann. Z.B. dadurch, dass man sich eine Fernzug-Fahrkarte kauft (dadurch dass in Fernzügen die Kindermitnahme kostenlos ist, sind Fernzugticket für Familien oft billiger als Nahverkehrstickets) oder das Ticket knapp außerhalb von NRW beginnen oder enden lässt (man kann ein Teil der Fahrt ja auch ungenutzt verfallen lassen).