Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kosten Minuten- Stornierungen soviel?

Ich habe heute um 18:10 ein Ticket am Handy gebucht und da ich dann bemerkte, dass es nur für mich gilt, habe ich den Stornoknopf gedrückt - doof ich weiß - hab irgendwie falsch gelesen, dass Storno nur 0,90 € kostet und der Erstattungsbetrag 19 € ist - doof - hab dann sofort bei der Kontaktnummer angerufen, aber die Dame sagte dann, da sei ich jetzt selber schuld, da könne sie mir nicht mehr helfen, die 19 Euro sind weg :-( klar, ich bin ja Sponser der Bahn und verschenke gern Geld innerhalb von 10 Minuten .... Hab das Ticket dann gleich nochmal für meine Freundin gebucht, aber ich finde es einfach unmöglich, denn mein Fehler war ja offensichtlich, es waren wirklich Minuten, was sich bei Online-Buchungen ja nachvollziehen lässt.

PeWa
PeWa

PeWa

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hätten Sie angerufen, bevor(!) Sie auf den Stornoknopf gedrückt haben, hätten Sie mit 99% Wahrscheinlichkeit eine gebührenfreie Stornierung bekommen.

Grundsätzlich stellt sich aber schon die Frage, warum die DB nicht einen ähnlichen Service bietet wie die ÖBB: Innerhalb von 3 Minuten nach einer Buchung kann kostenlos storniert werden.

Hallo PeWa,
das ist wirklich ärgerlich. Jedoch wird die Buchung sofort nach Bestätigung durchgeführt und bei eigenständiger Stornierung gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen.
Wie kabo schon schrieb, besteht die Möglichkeit, in solchen Fällen die Kollegen vom Online-Service telefonisch zu kontaktieren. Die Kollegen schauen dann, ob eine Kulanzstornierung möglich ist. Im Nachhinein ist dies dann aber leider nicht mehr möglich. /tr