Nach oben

Frage beantwortet

kann für einen nicht gekennzeichneten Sitzplatz während der Fahrt ein Reservierungsanspruch geltend gemacht werden?

Ich habe mit meiner Frau zwei Sitzplätze belegt, die nicht als reserviert bzw. ggf. reserviert gekennzeichnet waren. Nach einiger Zeit erschien ein Fahrgast, der auf seinem Handy eine Reservierung für einen dieser Plätze zeigen konnte. War dies korrekt?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

War evtl. das gesamte Reservierungssystem ausgefallen? Das passiert ja leider häufiger...
Ansonsten sollte das eigentlich nicht vorkommen. Können Sie ausschließen, dass der andere Fahrgast sich nicht im Wagen geirrt hatte? Auch das passiert gelegentlich.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Normalerweise wird ein Ausfall der Reservierungsanzeige immer direkt nach Abfahrt des Zuges per Lautsprecher durchgegeben und fir Fahrgäste werden aufgefordert den Platz ggfs frei zu geben an Platzkarteninhaber.

Wenn der andere Fahrgast die Reservierung belegen konnte, haben Sie schlechte Karten.

Die reservierten Plätze müssen allerdings bis 15 Minuten nach Abfahrt eingenommen werden , danach erlischt der Anspruch.