Nach oben

Frage beantwortet

Ich habe aus versehen mein ticket stoniert kann ich das rückgängig machen

Ich habe aus versehen das ticket stoniert was kann ich nun tun?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da kann man nix mehr machen.
Rückgängig kann dies nicht genacht werden.

Ihnen bleibt nur ubrig neu zu buchen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da kann man nix mehr machen.
Rückgängig kann dies nicht genacht werden.

Ihnen bleibt nur ubrig neu zu buchen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Ähnliche Probleme hatten wir schon häufiger.
Wenn man ein Ticket kauft, muss man im finalen Kaufschritt den Button aufgrund gesetzlicher Vorgaben eindeutig beschriften ("jetzt zahlungspflichtig kaufen" oder ähnlich), so dass ein versehentlicher Kauf praktisch ausgeschlossen ist.
Warum ist es so schwer, beim Stornieren eine ähnliche Lösung anzubieten ("jetzt unwiderruflich stornieren")? Oder eine Sicherheitabfrage ("Sind Sie sicher, dass Sie unwiderruflich stornieren wollen - Ja/Nein"?)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich schließe mich kabos Kritik an.
Und möchte in dem Zusammenhang mal anmerken, dass ich langsam auch die Lust verliere, hier im Forum die immer gleichen Fragen zu beantworten, die von Problemen auf Seiten der DB/ des DB-Buchungssystem verursacht werden - ohne dass auch nur ansatzweise zu erkennen wäre, dass man sich dort um kundenfreundlichere Lösungen bemüht.
Ob das die Stornierung ist oder die "Umbuchung", die aber nur für Reservierungen möglich ist oder der Quark mit 'Buchung für Dritte - Ich reise selbst nicht mit' oder Buchung für Dritte im Navigator nicht möglich oder Kinder und Erwachsene zusammen buchen, wenn das Kind kein "Familienkind" ist oder Entwertung von Gutscheinen ohne dass Buchung erfolgt ist oder ein kurzes zeitliches Kulanzfenster bei Sparpreis-Fehlbuchungen oder "fährt nicht täglich" oder fehlgeschlagene SOFORT Überweisungs-Buchungen.
Seit ich hier im Forum aktiv bin, wurde noch keine einzige Verbesserung umgesetzt. Das ist echt frustrierend.

@Benutzerin
Das ist so, als wenn ich als Kunde den Praktikanten in einer Firma sage, was der Chef oben verbessern soll. Kritik und Verbesserungsvorschläge bringen nur was, wenn man sie ganz oben anbringt.
Hier in einer Community, welche nur da ist um paar User zu beruhigen oder paar BB-Texte um die Ohren zu hauen bringt das leider nix. Es kann 1000x gesagt werden, das Problem wird an den Fachbereich weiter gegeben, leider ist nur der berühmte "Fachbereich" die Ablage P in einer minimal übergeordneten Stelle. ;)

Alle ihre angesprochenen Punkte treffen den Nagel auf den Kopf. Wenn nun die Moderatoren diese Probleme alle in eine FAQ-Rubrik verpacken würden und die fragenden User zu diesen FAQ's leiten würden, wäre diese Community schon viel übersichtlicher.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch

Was erwarten Sie denn aus der Plüschetage? Wenn eine Antwort kommt, dann sind dies ein paar nette Worte, mehr kommt da nicht.

Alle von Benutzerin angeführten Punkte stimmen ja, ändern wird sich aber nur etwas, wenn hier etwas größere Verbände laut werden.

Was sollen die Moderatoren tun? Mehr als weiterleiten geht nicht, die Fachbereiche führen anscheinend ein Eigenleben fernab von den Herausforderungen, die der Markt stellt.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch & Sparflieger

Ja, die "Weiterleitung" an den sogenannten "Fachbereich" - der - wenn er denn existiert - fachlich ein Totalausfall ist, ist die Lachnummer schlechthin. Obwohl es ja eigentlich zum Heulen ist, wie lieblos die mit ihrem eigentlich guten Produkt umgehen.

Hallo Karen7, eine Stornierung kann nicht widerrufen werden, wenn Sie auf „Stornierung durchführen“ geklickt haben:

An kabo, Benutzerin, Bahnfrosch und Sparflieger: Die beteiligten Kollegen aus den Fachbereichen kennen sehr umfassend Ihre Anregungen und Wünsche anderer Community-Teilnehmer, denn die Fachbereiche schauen ebenfalls in unsere Community rein, wie die „Stimmung“ ist. Das kann nur von Vorteil sein. Gerade weil die Diskussionen öffentlich sind, sind wir an den Kundenwünschen sehr interessiert und stellen uns den Situationen und keine Idee landet so einfach in die „Ablage P“. In erster Linie bleibt die Service-Community eine Schnittstelle, wo erfahrende Nutzer anderen Nutzern „helfen“ können. Da hilft es für die Fragestellerin wenig, hier einen neuen „Nebenkriegsschauplatz“ anzufechten, welchen Zweck diese Community nicht hat. Nicht jeder Wunsch von Ihnen kann 1:1 umgesetzt werden. Dennoch danke ich für die vorgetragene Anregung mit der Bezeichnung des Stornierungsbutton und verbleibe mit vielen Grüßen aus Berlin. /ch