Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

alle Plätze der 2.Klasse sind belegt und ich muss eine andere Verbindung nehmen,was soll das bitte heißen?

Habe das Ticket bereits vor einer Woche gebucht ohne Redervierung, und jetzt steht dass alle Plätze der 2. Klasse bereits besetzt sind und die Mitfahrt nicht garantiert wird und ich eine andere Verbindung nehmen sollte. Was soll ich denn jetzt tun? Denn ich finde es echt ein bisschen unverschämt dass ich so viel Geld bezahle und dann noch eine andere Verbindung nehmen soll weil ich nicht reserviert habe. Oder kann man da etwas tun? Bin nämlich abhängig von dieser Verbindung.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Was soll ich denn jetzt tun?"
-> Sich darauf einstellen, dass man einen Stehplatz haben wird.

"Oder kann man da etwas tun?"
-> Nein. Aber erfahrungsgemäß ist es meistens nicht so schlimm, wie es angekündigt wird. Dass tatsächlich Reisende ohne Reservierung zurückgelassen werden, passiert extrem selten.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Okay danke erstmal. Aber wie kann es sein dass sie mehr Tickets verkaufen als sie Plätze haben? Ich meine es kann doch nicht zwang sein sich etwas zu reservieren. An sich habe ich kein Problem damit wenn ich stehen muss, solange ich den Zug nehmen darf. Nur ist es für mich einfach nur unverständlich

SteffenT
SteffenT

SteffenT

Ebene
2
1879 / 2000
Punkte

Leider ist es so, dass die DB nicht für jedes Ticket einen Sitzplatz zu Verfügung stellt.
Falls der Zug bereis zu voll ist, da viele Leute ohen Sitzplatzreservierung mitreisen, kann es sein, dass Ihnen eine Mitfahrt verwährt wird.
Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie mitfahren, bleibt Ihnnen nur die Mögkichkeit eine andere Verbindung zu wählen-

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Okay danke erstmal. Aber wie kann es sein dass sie mehr Tickets verkaufen als sie Plätze haben?"
-> Es gibt Tickets, bei denen man sich nicht auf einen Zug festlegen muss (Flextickets, Bahncard100, ...).

Beispiel: Zug hat 800 Plätze. Es werden 600 Tickets mit Zugbindung für den Zug / Sparpreis verkauft. Wenn jetzt noch 400 Kunden mit einem flexiblen Ticket oder Bahncard100 auf dem Bahnsteig stehen und auch mitfahren wollen, wird es eng, obwohl nicht zu viele Tickets verkauft wurden.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu diesem Thema gibt es noch folgende Diskussion, die eigentlich alle Ihre Fragen beantwortet

https:/questions/1538600-zuggebundenende-fahrkarten-ohne-...

Hallo Zusammenistbesser,

was kabo und Sparflieger Ihnen schreiben, ist richtig.

Bis auf Sparpreise werden Tickets nicht für bestimmte Züge verkauft. Sparpreise machen auch nur einen Bruchteil an Fahrkarten aus, da sie unter anderem auch der Reisendenlenkung dienen sollen. Bedeutet, Züge oder Verbindungen die beliebt sind, haben weniger Sparpreise zur Verfügung als weniger stark ausgelastete Züge/Verbindungen.

Ein großer Teil der Reisenden fährt jedoch mit Flexpreisen, Zeitkarten, BahnCard 100 oder anderen flexiblen Angeboten, was es recht schwierig macht, da man nicht zu 100 Prozent weiß, wie stark ein Zug tatsächlich ausgelastet sein wird. Sind jedoch alle buchbaren Reservierungen ausgebucht, ist es ein Indiz, dass mit erhöhtem Reisendenaufkommen zu rechnen ist.

Durch den Hinweis, den Sie online oder im DB Navigator erhalten, werden natürlich auch andere Reisende darauf aufmerksam gemacht, was dazu führen kann, dass diese auf andere Verbindungen im Vorfeld ausweichen. /di