Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE statt TGV wegen Streik in Frankreich

Es geht um eine Verbindung Heidelberg-Bordeaux für morgen, 19.05. Verlauf: HD-Karslruhe-Straßburg-Bordeaux. Gebucht bei der SNCF. Aufgrund des Streiks fällt der Zug Straßburg-Bordeaux (Direktverbindung) aus. Es existiert keine Direktverbindung mehr an diesem Tag, nur noch über Paris. Es macht aber wenig Sinn, über Straßburg nach Paris zu fahren, da es deutlich länger dauert und kaum Züge fahren morgen, Die Verbindung Mannheim-Paris sieht deutlich günstiger aus.

Nun ist die Frage, wie die Chancen stehen, dass der ICE Mannheim-Paris mich mit dem Ticket mitnimmt? Prinzipiell kann man in Frankreich an Streik-Tagen ja ohne Reservierung fahren, aber wie schaut das im Falle eines ICE anstelle eines TGV aus.

Für jeden Tipp bin ich dankbar. Ich habe versucht, über die SNCF Unterstützung zu bekommen, aber die sind leider extrem unkooperativ, so dass ich es nun hier versuche. Eine Umbuchung der Verbindung ist übrigens nicht möglich, da es sich um ein herkömmliches Ticket handelt und nicht um ein eTicket.

kleins
kleins

kleins

Ebene
0
65 / 100
Punkte

Antworten

Hallo kleins,

wenn Ihr Zug über Strasbourg umgeleitet wird, müssen Sie diesen so nutzen. Im internationalen Verkehr nach Frankreich besteht Reservierungspflicht, deshalb ist eine Mitfahrt ohne gültige Platzreservierung für den tatsächlich genutzten Zug leider nicht möglich. /ni

kleins
kleins

kleins

Ebene
0
65 / 100
Punkte

Hallo DB/ni,

vielen Dank für die Auskunft. Allerdings möchte ich im Interesse aller, die dies in Zukunft noch lesen anmerken, dass diese Auskunft NICHT richtig ist, auch wenn sie häufiger zu lesen ist. Die SNCF selber gibt an, dass am Streiktagen selber die Reservierungspflicht aufgehoben ist. Eine Sitzplatzgarantie besteht dann natürlich nicht mehr, ist ja klar. Dies wurde mir am Bahnhof in Frankreich so mitgeteilt und wird von der SNCF im entsprechenden französischen Forum so vertreten (z.B. https://questions.sncf.com/questions/1622067-place-reserv...)

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

https://community.bahn.de/questions/1611561-zugausfall-internationaler-verbindung-reservierungspflicht

FRÜHER war bei Streiks IMMER automatisch die Reservierungspflicht aufgehoben, auch offiziell.

Mittlerweile ist das (s. O.) OFFIZIELL zwar nicht mehr der Fall, wird aber wie von einige berichtet toleriert.

In der neuesten Version

https://www.oui.sncf/train/greve

gibt man sich anscheinend bewußt nebulös: Es ist weder wie früher explizit von einer Aufhebung der Reservierungspflicht die Rede, noch wie bei der DB von ganz normaler Reservierungspflicht trotz Streik.

Umreservieren geht nur bei der Bahn, bei der man die Karte gekauft hat, also NICHT in Frankreich vor der Rückfahrt bei Kauf bei der DB...

Bisher wurde der Streikkalender übrigens penibel eingehalten...

kleins
kleins

kleins

Ebene
0
65 / 100
Punkte

Hallo Leo,

danke für die Antwort. Die bestätigt zumindest, dass die Situation uneindeutig ist, d.h sie klärt die Unklarheit sozusagen ;-) Genau so nehme ich es auch war und das ist recht ärgerlich, weil es die Dinge unnötig kompliziert macht, liegt aber wohl an der SNCF. Ich kann nur noch einmal bestätigen, dass in Frankreich vor Ort vom SNCF-Personal auch in diesem Streik einheitlich die Aussage gemacht wird, dass man ohne Reservierung mitfahren kann. Es wird empfohlen, das Zugpersonal vor dem Einstieg kurz anzusprechen, aber grundsätzlich geht niemand davon aus, dass man ohne Reservierung nicht fahren könnte.