Nach oben

Frage beantwortet

Ich habe einen Brief mit einer offenen Fordrung in Höhe von 22,35 EUR bekommen. Die Auftragsnummer gibt es aber nicht.

Ich habe einen Biref mit einer offenen Fordrung in der Höhe von 22,35 EUR bekommen. Inzwischen sind schon ca. 6 EUR Mahnkosten hinzugekommen. Unter der Auftragsnummer habe ich allerdings keine Buchung getätigt und auf meinem Konto wurde diese Summe auch nicht versucht abzubuchen. Im Brief war auch von Rücklastschriftgebühren die Rede. Diesen Vorgang konnte ich auf meinem Konto nicht nachvollziehen. Ich habe dem Forderungmanagement der Bahn auch eine Mail geschrieben, auf die ich seit zwei Wochen keine Antwort erhalten habe. Ich bin bereit das Geld zu zahlen, sobald ich weiß, um welche offene Forderung es sich handelt. Inzwischen wird mir allerdings auch mit Inkasso gedroht. Ich akzeptiere das nicht und verlange eine Aufklärung des Sachverhaltes.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Leider sind sie da hier ganz falsch in der Community. Hier helfen Bahnkunden anderen Bahnkunden. Wir haben weder Einblick in ihr Bahnkonto, noch können wir etwas klären.
In dem Forderungsbrief wird sicher eine Kontaktadresse angegeben sein. Bitte wenden sie sich besser dorthin.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Leider sind sie da hier ganz falsch in der Community. Hier helfen Bahnkunden anderen Bahnkunden. Wir haben weder Einblick in ihr Bahnkonto, noch können wir etwas klären.
In dem Forderungsbrief wird sicher eine Kontaktadresse angegeben sein. Bitte wenden sie sich besser dorthin.