Nach oben

Frage beantwortet

Verlorene Bahncard 100 nicht zurücksenden

Liebe Community,

ich habe vor kurzem meinen Geldbeutel mit Bahncard 100 im Zug liegen gelassen. Da ich am nächsten Tag schon wieder fahren musste, habe ich mir vom Comfort Service eine vorläufige Bahncard ausstellen lassen - in Verbindung mit der Bestellung einer Ersatzkarte (das kostet 30 EUR, kein Kommentar hierzu). Schon bei Bestellung der Ersatzkarte wurde ich darauf hingewiesen, dass ich die ursprüngliche Bahncard (falls sie denn wieder auftauchen sollte) "unbedingt" an den Bahncard-Service einschicken müsse.

Nun ist genau dieser Fall eingetreten. Glücklicherweise wurde mein Geldbeutel gefunden, abgegeben und ich habe meine Bahncard 100 wieder.

Ich sehe nicht ein, warum ich die Bahncard jetzt einschicken sollte? Denn bei erneutem Verlust der BC100 müsste ich dann ja abermals 30 EUR (...) zahlen für eine Ersatzkarte!
Viel lieber würde ich meine ursprüngliche Bahncard 100 weiter verwenden. Für den Fall der Fälle hätte ich dann die Ersatzkarte in der Schublade liegen und müsste bei erneutem Verlust keine 30 EUR bezahlen.
Hat jemand Erfahrungen hierzu? Kann ich einfach die verlorene und wiedergefunde BC100 weiter verwenden? Oder wird diese gesperrt und bei einer Kontrolle mittels Terminal als "gestohlen/entwendet o.ä" identifiziert?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

"Oder wird diese gesperrt und bei einer Kontrolle mittels Terminal als "gestohlen/entwendet o.ä" identifiziert?"
->Genau, das ist der Grund und da die neue Ersatzkarte sicher schon in der Produktion ist, kann das auch nicht mehr storniert werden.

Wieder freischalten wird man die erste Karte sicher auch nicht machen, kann ja durchaus sein, dass ein findiger "Händler" diese Karte mehrfach kopiert hat und nun in Thailand verkauft. Da geht die Bahn schon auf Nummer sicher, verständlich.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

"Oder wird diese gesperrt und bei einer Kontrolle mittels Terminal als "gestohlen/entwendet o.ä" identifiziert?"
->Genau, das ist der Grund und da die neue Ersatzkarte sicher schon in der Produktion ist, kann das auch nicht mehr storniert werden.

Wieder freischalten wird man die erste Karte sicher auch nicht machen, kann ja durchaus sein, dass ein findiger "Händler" diese Karte mehrfach kopiert hat und nun in Thailand verkauft. Da geht die Bahn schon auf Nummer sicher, verständlich.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Lieben Dank für die Antwort! Kann ich die BC100 auch im Reisezentrum (gegen Bestätigung) zurückgeben?