Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist die Rückerstattung einer Sitzplatzreservierung auch bei Umstieg möglich?

Hallo liebes Dialog Team,
als Beispiel möchte ich eine Verbindung 2. Klasse von Saarbrücken nach Berlin mit Umstieg annehmen. Grundsätzlich kostet ein Sitzplatzreservierung 4,50€; bei der Buchung kann ich mir dann normalerweise für die Züge einen Sitzplatz über die grafische Oberfläche auswählen.
Ich nehme jetzt folgende Zugstrecken an; Zugtyp ICE und bestimmter Sitzplatz sind hierbei bewusst so gewählt:
1. Saarbrücken >> Mannheim mit ICE
2. Mannheim >> Hannover mit ICE
3. Hannover >> Berlin mit ICE
Diese Konstellation würde einmalig 4,50€ kosten. Für wie viele Umstiege gilt dieser Preis? Gab es hier nicht eine Begrenzung?
Ich nehme nun an, dass bereits der erste Zug Verspätung hat und somit der Anschluss nicht erreicht werden kann. Folglich wären die beiden folgenden Reservierungen nicht mehr gegeben. Besteht in diesem Fall die Möglichkeit einer Rückerstattung?
Evtl. alternativ, wenn es am Umsteigebahnhof die Zeit zulässt: kann an der Information kurzfristig eine Sitzplatzreservierung für eine alternative Folgeverbindung durchgeführt werden?

Danke für eure Antwort.

HoffmannM
HoffmannM

HoffmannM

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

janbergedorf
janbergedorf

janbergedorf

Ebene
2
819 / 2000
Punkte

Wenn Sie die Sitzplatzresverierung online oder über die App buchen, können Sie diese einmalig kostenlos umtauschen (dafür den Auftrag bearbeiten).
Wenn Sie die Reservierung nicht wie gebucht nutzen können, können Sie Reservierung zur Erstattung einreichen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Diese Konstellation würde einmalig 4,50€ kosten. Für wie viele Umstiege gilt dieser Preis? Gab es hier nicht eine Begrenzung?"
-> Ja, es gab mal eine Begrenzung auf zwei Züge. D.h. im dritten Zug war erneut die Gebühr fällig - das wurde aber abgeschafft.

"Ich nehme nun an, dass bereits der erste Zug Verspätung hat und somit der Anschluss nicht erreicht werden kann. Folglich wären die beiden folgenden Reservierungen nicht mehr gegeben. Besteht in diesem Fall die Möglichkeit einer Rückerstattung?"
-> Das wird nach meiner eigenen (nicht repräsentativen) Erfahrung nicht einheitlich gehandhabt. Offiziell kostet nur die erste Reservierung Geld, während die Anschlussreservierung gratis ist. Verpasst man den Anschlusszug, bekommt man keine Erstattung, da man die die Reservierung im ersten Zug (wofür man bezahlt hat) noch nutzen konnte. Ich habe aber auch schon häufiger mal eine Erstattung bekommen. Es scheint von der Laune des Sachbearbeiters beim Servicecenter Fahrgastrechte abzuhängen.

"Evtl. alternativ, wenn es am Umsteigebahnhof die Zeit zulässt: kann an der Information kurzfristig eine Sitzplatzreservierung für eine alternative Folgeverbindung durchgeführt werden?"
-> In der Praxis meist nein, weil es dann zu kurzfristig ist.

Hallo HoffmannM, Sie können es mit einer Umreservierung versuchen, wie es janbergedorf vorgeschlagen hat.
Ansonsten haben Sie ja schon viele Infos von kabo bekommen. Nur noch ein Ergänzung. Sollte man den Anschlusszug nicht bekommen, dann kann man sich die Reservierung erstatten lassen. Die Reservierung ist ja letztendlich für alle gebuchten Züge (sofern möglich) und wenn hier die Nutzung nicht komplett möglich ist, wird die Reservierung erstattet. Ansonsten habe ich nichts weiter hinzuzufügen. :) /no