Diese Frage wartet auf Beantwortung

Aufhebung Zugbindung bei kürzerer Umsteigezeit durch Fahrplanänderung?

Bei meiner Reise diesen Sonntag gibt es eine Fahrplanänderung, wodurch sich allein die Umsteigezeit um 11 Minuten verkürzt; daher wird es etwas stressig, sich noch mit Essen am Bahnhof zu versorgen. Ist die Zugbindung durch diese Änderung aufgehoben, auch wenn Abfahrts- und Ankunftszeit gleich bleiben?
Beste Grüße, D. Heil

DoroSabineHeil
DoroSabineHeil

DoroSabineHeil

Ebene
0
25 / 100
Punkte

Antworten

Solange noch die Mindestumsteigezeit eingehalten wird und die Abfahrts- und Ankunftszeit gleich bleibt, gibt es keine Aufhebung der Zugbindung.
Mindestumsteigezeit ist die Zeit, die von Bahnsteig A nach Bahnsteig B auf dem normalen Laufweg benötigt wird. Ein Essen kaufen ist kein Grund, um die Zugbindung aufzuheben.
Wird die Mindestumsteigezeit unterschritten, ist diese Verbindung so nicht mehr buchbar und erscheint auch nicht mehr im DB-Navigator. Nur in diesem Fall wäre die Zugbindung aufgehoben.

Hallo DoroSabineHeil, die Regelung besagt letztendlich, dass bei einer Verspätung, ist ja ähnlich Ihrer Situation, die Zugbindung aufgehoben wird, wenn der Anschluss nicht mehr erreicht werden kann. Wenn Sie also noch genügend Zeit haben, wird man die Zugbindung so nicht ohne Weiteres aufheben. /no