Diese Frage wartet auf Beantwortung

Nichtanerkennung der BahnCard 100 in Regionalzügen?

Hallo, ich habe mehrere Fragen wie meine gefunden. Aber immer wurde nur auf eine Positivliste mit anerkennenden Unternehmen verwiesen. Dabei lauteten die Fragen "wo wird die BC100 NICHT anerkannt"?
Wenn es einige wenige NICHT anerkennende Unternehmen gibt, dann wären sich diese wohl leichter zu merken als 100 teilnehmende Bahnen. Deshalb stelle ich diese Frage erneut: Gibt es Regionalbahnen des ÖPNV, die mit der BC100 NICHT genutzt werden dürfen?

Vielen herzlichen Dank für die Hilfe!

Orly
Orly

Orly

Ebene
0
17 / 100
Punkte

Antworten

Als einzige richtige Regionalbahn fällt mir nur als negatives Beispiel die Rurtalbahn ein. Dort gilt keine Bahncard 100 außer im Citybereich von Düren.
Alles andere sind nur Schmalspurbahnen, Sonderbahnen (wie z.B. die Zugspitzbahn) und Museumsbahnen, das fällt aber nicht unter den Begriff Regionalverkehr und würde hier den Rahmen sprengen.

Und natürlich dürfen sie theoretisch nicht die Bahncard100 bei ausschließlich Nahverkehrsstrecken innerhalb eines Verbundes benutzen. Da aber das schlecht nachzuweisen ist, ist diese Regelung eh für die Tonne.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Zugspitzbahn ist zwischen Garmisch und Grainau sogar regulär bestellter Schienenpersonennahverkehr. Die BahnCard ist aber trotzdem nicht gültig.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Orly,

hier auf der Seite "Die Beförderer", unter National/ BahnCard 25 50 100, finden Sie die aktuelle Tabelle, auf welchen Strecken die BahnCard 100 Anwendung findet. /ka

Bahnfrosch hat geantwortet, ich zitiere:

"Und natürlich dürfen sie theoretisch nicht die Bahncard100 bei ausschließlich Nahverkehrsstrecken innerhalb eines Verbundes benutzen. Da aber das schlecht nachzuweisen ist, ist diese Regelung eh für die Tonne."

Das verstehe ich leider nicht ganz. Darf ich nicht innerhalb eines Tages z.B. innerhalb des RMV meine BC100 für zwei Fahrten, von und zu meinem Wohnort, nutzen? Kann mir bitte jemand den Begriff, in diesem Fall "Verbund", definieren bzw. ein konkretes Beispiel dafür geben wie ich meine BC100 NICHT nutzen darf? Danke vorab ...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Scrambie,

im Anschluss an Ihre Fahrt im Fernverkehr können Sie im Verkehrsverbund fahren. Die alleinige Fahrt auf einer Verbundstrecke ist nicht zugelassen. /ka

Keine Ahnung, wo sie jetzt wohnen. Aber mal als Beispiel RMV. Wenn sie täglich von Frankfurt nach z.B. Königstein im Taunus pendeln müssten, wäre das mit einer Bahncard 100 nicht erlaubt, weil kein Fernverkehr enthalten ist und sie in keinen anderen Verbund ein- oder ausbrechen. Aber wie gesagt: Es lässt sich schlecht nachweisen. Wie will der Schaffner ihnen nachweisen, dass sie nicht schon z.b. mit dem ICE von Frankfurt Flughafen kommen? Das ist halt so eine sinnfreie Regelung im Bahn-Universum.

Danke /ka für den Hinweis. Meine BC100 nutze ich nur zu ca. 30% im Fernverkehr, alle anderen Fahrten finden ausschliesslich im RMV statt. Nun erzählen Sie mir das sei nicht zulässig ?!? Wenn dem wirklich so ist, dann habe ich die BC100 wohl unter falschen Vorraussetzungen erworben.
Wo bitte, kann ich das auf offiziellen Seiten der DB nachlesen ?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Scrambie,

Entschuldigung, hier habe ich mich falsch ausgedrückt.

Die BahnCard 100 gilt für beliebig viele Fahrten in allen Zügen der Deutschen Bahn. Auch innerhalb des RMV können Sie mit Ihrer BahnCard 100 alle Zugverbindungen nutzen. In Städten mit City-Ticket Option können Sie alle Verbundverkehrsmittel nutzen. Diese Information finden Sie hier. /ka

Danke an Bahnfrosch und /ka ! Leider fährt ab jetzt das schlechte Gewissen immer mit, aber allen widersprüchlichen Aussagen zum Trotz, werde ich meine neue BC100 1.Klasse genauso nutzen wie die bisherige. Und sei's nur drum mich in der Frankfurter DB-Lounge 3x am Tag verköstigen zu lassen :)