Diese Frage wartet auf Beantwortung

Beschwerde über Schaffner im ICE

Gerade sitze ich mit 22 Kollegen unserer Kanzlei im ICE 881 von HH auf dem Weg nach Würzburg. In der DB App haben wir zufälligerweise gesehen dass unser Anschlusszug in Würzburg nicht halten wird. Vom Schaffner wollten wir das bestätigt wissen und wie es weiter ginge.
Als ein Bediensteter an uns vorbeistürmte, fragten wir ihn ob er denn der Schaffner sei, da wir eine Frage hätten, die freche Antwort war: nein er sei hier der Taxifahrer?!
Wir hätten eine Frage; er habe jetzt keine Zeit und lief einfach davon.
Später konnten wir ihn aufhalten und die Frage stellen wieder antwortet der Schaffner (Hr. XXXXX) was wir denn überhaupt wollen da wir es doch in der App selber lesen können!
Dabei lümmelte er am Gepäckaufbewahrungsgitter. Wir fragten ob er dies als angemessene Antwort sehr und ob er sich hier nicht entschuldigen wolle, worauf er keine Reaktion zeigte. Hr. XXXXX sprach etwasundeutlich und gebrochen, worauf wir ihn fragten ob er alkoholisiert sei? Er meinte zu unserem fragenden Mitfahrer, dass dieser selbst nach Alkohol rieche und wünsche uns einen schönen Tag und verschwand.
Perplex von so viel Unfreundlichkeit und Frechheit sind wir nach wie vor Unsicher über unseren Anschlusszug...

[Editiert durch Redaktion, 29. April 2018, 17.20 Uhr: Persönliche Daten von dritten Personen entfernt.]

RudolfST
RudolfST

RudolfST

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo RudolfST,

auch wenn ich Ihren Unmut verstehen kann, wenn es sich so abgespielt hat, bitte ich Sie keine Daten von dritten Personen öffentlich zu nennen.

Beschwerden über Mitarbeiter können Sie über den Kundendialog weitergeben. Welchen Zug wollten Sie denn in Würzburg erreichen bzw. welcher Bahnhof ist Ihr Zielbahnhof? Dann schaue ich gerne einmal nach. /ja