Frage beantwortet

wg. Baustelle, früherer Zug möglich?

1. Mein "Sparpreis" ICE 635 hat heute wegen Bauarbeiten laut DB App die Warnung "die Ankunft verzögert sich bis zu 25 Minuten".

Da dies kurz vor Zielbahnhof ist, ist wegen Verspätung von mehr als 20min die Zugbindung aufgehoben. Korrekt?

2. Wenn die Zugbindung aufgehoben ist, kann ich auch schon mittags statt abends fahren, korrekt? (Mit den üblichen Auflagen, keine reserv.pflichtige Züge usw.).

Freue mich über eine schnelle Antwort,

Michael D.

MicDic
MicDic

MicDic

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Derartige Hinweise in rot über oder unter dem Fahrplan in der App sind rein informativ und gelten nicht als Prognose. Es steht dort ja auch „bis zu“, was bedeutet, es können im ungünstigen Fall mal 25 min werden, muss aber nicht. Und recht häufig sind dann dennoch trotz Baustelle gar keine nennenswerte Verspätungen zu verzeichnen. Eine Baustelle ist unberechenbar, je nach dem was dort gerade gearbeitet wird, muss ein Zug u.u. warten, oder kann auch sofort durchfahren. Damit man sich im Falle eines Falles auf die Verspätung einstellen kann, gibt es diesen Hinweis. Aber mehr ist es eben auch nicht.

Die Prognose steht in der App in der Fahrplanauskunft oder im Zugverlauf als grüne oder rote Zeiten unter den planmäßigen Zeiten. Und die gibt es i.d. Regel auch erst, sobald der Zug losfährt, oder vorher, wenn einigermaßen verlässliche Daten vorliegen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Lassen sie sich lieber die Zugbindung vorher aufheben. dann sind sie auf der sicheren Seite und können auch früher fahren. Die bis 25 Minuten sind nur ein Hinweis und nicht verbindend. Nicht mal eine Prognose. Es können auch nur 5 Minuten oder gar keine Verspätung werden.

MicDic
MicDic

MicDic

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Doch, die 25min sind eine Prognose. Sonst gäbe es den Hinweis nicht. Hat ein Mitarbeiter von bahn.de hierzu eine verbindliche Auskunft? Würde mich freuen, danke!

LG, Michael

bei einer Prognose würde dastehen: Ankunft 01:11 statt 0:46. Prognosen sieht man aber erst, wenn der Zug schon fährt.
Spielen wir mal den Fall durch: sie fahren eher, bei der Fahrkartenkontrolle wird der gebuchte Zug nur mit einer tatsächlich erwarteten Verspätung von 5 Minuten angezeigt. Wie wollen sie das Gegenteil nachweisen? Es kann gut gehen....muss aber nicht. daher der Tipp mit der Zugbindung am Schalter vorher aufheben lassen.

MicDic
MicDic

MicDic

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Screenshot von der Bahn App.

Aber all hierhaben wie ich Vermutungen.

Frage daher an DB.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Derartige Hinweise in rot über oder unter dem Fahrplan in der App sind rein informativ und gelten nicht als Prognose. Es steht dort ja auch „bis zu“, was bedeutet, es können im ungünstigen Fall mal 25 min werden, muss aber nicht. Und recht häufig sind dann dennoch trotz Baustelle gar keine nennenswerte Verspätungen zu verzeichnen. Eine Baustelle ist unberechenbar, je nach dem was dort gerade gearbeitet wird, muss ein Zug u.u. warten, oder kann auch sofort durchfahren. Damit man sich im Falle eines Falles auf die Verspätung einstellen kann, gibt es diesen Hinweis. Aber mehr ist es eben auch nicht.

Die Prognose steht in der App in der Fahrplanauskunft oder im Zugverlauf als grüne oder rote Zeiten unter den planmäßigen Zeiten. Und die gibt es i.d. Regel auch erst, sobald der Zug losfährt, oder vorher, wenn einigermaßen verlässliche Daten vorliegen.

MicDic
MicDic

MicDic

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke für die Antwort