Frage beantwortet

ICE verspätet, Thalys-Anschlusszug verpasst – und dann?

Hallo,
1. Frage: wenn der ICE nachKöln verspätet ist und ich dort deshalb den Anschluss-Thalys nach Brüssel verpasse (die Kombi wird auf der DB-Seite ausgegeben), darf ich dann mit der Thalys-Karte den nächsten ICE nach Brüssel benutzen? Oder wie läuft das?

2. Frage: Und wenn ich deshalb auch den weiteren Anschluss in Brüssel verpasse (ebenfalls Thalys), was ist dann?

Danke und Gruß

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Aber unbedingt das Kleingedruckte beachten, gilt z. B. nicht bei Zugausfall!

Je nach kleinkarierter Auslegung darf man bei verpasstem Thalys nicht etwa mit dem nächsten Zug, einem ICE, weiter, sondern erst mit dem nächsten Thalys...

Okay, danke sehr! Darf man statt ICE aber auch IC/R/RE mit Umstiegen nutzen? Z.B. weil eine solche Kombi (auch mit Umstieg) deutlich früher am Ziel wäre, als der nächste Thalys/ICE?
Oder gibts dann Stress an Bord, weil man ein Thalys-Ticket hat und man den Schaffnern die vorherige ICE-Verspätung klar machen muss?

Okay, man kommt ggf. also am Ende nochmal weitere Stunden später an, weil man die "schlechteren" Züge, als den teuren bezahlten nicht nutzen darf. Das nenne ich Logik á la Deutsche Bahn... Schilda lässt grüßen.

Das hat nichts mit der DB zu tun, das ist ein internationales Abkommen und wenn es das nicht geben würde hätten Sie mit den Tickets für den Thalys bei einer Verspätung im Vorlauf richtig schlechte Karten, es gibt keine Kooperation zwischen DB und Thalys.

Natürlich hat das etwas mit DB zu tun! Mit wem denn sonst??
Die DB könnte sagen, dass sie das anders regelt, kulant und kundenfreundich – weil die aktuelle Regelung de facto ein Schildbürgerstreich ist.
Macht die DB aber nicht. Den Grund wüsste ich sehr gerne. Warum ist sie nicht kulant und kundenfreundlich? Und bitte: wenn sich jemand an einer Antwort versucht, dann verschone er mich bitte mit irgendwelchem bürokratischem Gelabere. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Anscheinend ist da aber kein Wille und daher auch kein Weg, was gerne in geschachtelt Textbausteine mit heiligen Paragrafen begründet wird, die man bei gutem Willen natürlich ändern oder freiwillig dem Kunden mehr als das gesetzliche Minimum bieten könnte.

Warum treibt man so die Kunden eher in Flugzeug oder Auto? Mehforn war immer bekemnender Flugzeug-Ingenieur und etliche andere kommen aus der Auto-Industie...