Frage beantwortet

Sind bei meinem Felxpreisticket auch auf der Rückfahrt ICE Verbindungen erlaubt?

Ich habe ein Flexpreis Ticket für eine Hin- Und Rückfahrt. In der Übersicht steht hierzu ICE Fahrticket.
Weiter unten steht Hinfahrt Mit ICE, Rückfahrt mit IC/RC. Da ich jetzt gerne eine frühere Verbindung als geplant nehmen möchte. Würde ich auf dem Rückweg gerne ICE fahren. Ist dies mit der Fahrkarte möglich?

MarcelH94
MarcelH94

MarcelH94

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Dann ist wie gesagt sowohl der Aufpreis für den ICE aber auch die Umwegfahrkarte nötig. Einfach vorab in einem DB Reisezentrum erwerben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das ist möglich. Den 'Produktübergang' (falls dieser anfällt - ich bin gerade nicht sicher, ob bei einem Rückfahrt-Ticket "ICE Fahrticket" automatisch auch für die Rückfahrt gilt) können Sie dann ohne den sogenannten "Bordzuschlag" im Zug nachlösen. Allerdings müssen Sie beachten, ob es sich um dieselbe Strecke handelt, sonst sollten Sie vor der Rückfahrt am Schalter wg. eines Umwegtickets fragen.
Um welche Strecke geht es denn?

Guten Morgen MarcelH94,

wird eine Verbindung des gesamten Fahrscheins mit dem ICE zurückgelegt wird der gesamte Fahrschein zur „ICE Fahrkarte“. In der Verbindung werden Sie dann jedoch gesondert drauf hingewiesen welche Züge sie maximal nutzen dürfen. Daher müssen Sie - wie von Benutzerin bereits erwähnt - einen Produktübergang ggf. auch noch einen Umwegfahrschein lösen.

Gruß, Tino!

MarcelH94
MarcelH94

MarcelH94

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo, vielen Dank für die schnellen Antworten. Es handelt sich um die Strecke von Frankfurt am Main nach Wuppertal und wieder zurück. Einen Umweg gibt es hierbei nicht. Bei der Hinfahrt müsste ich zwei mal umsteigen. Vom Regio, in einen IC und anschließend in einen ICE. Geplant ist auf dem Ticket für den Rückweg eine direkte IC Verbindung und anschließen noch ein paar Station mit einem Regio. Frühere Verbindungen bieten jedoch eine direkte ICE Verbindung zwischen Wuppertal und Frankfurt an.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei dieser Strecke müssen Sie tatsächlich den sogenannten "Wegetext" (also die Streckenführung) beachten.
Von Frankfurt nach Wuppertal kann man entweder über die Schnellstrecke oder über die Rheinstrecke reisen. Da auf der langsameren (wenngleich landschaftlich schöneren) Rheinstrecke neben IC/ECs auch ICEs zum Einsatz kommen, müssten Sie uns mal schreiben, welche Verbindung genau Sie gebucht haben und welche Sie statt dessen nutzen wollen.

Gerade auf dieser Verbindung gibt es einen „Umweg“. Zum einen gibt es die Verbindung über Koblenz (IC und langsamer) auf der anderen die über die Schnellfahrstrecke Limburg/Montabaur (ICE). Ebenfalls ist es möglich über Hannover und dann von „oben“ nach Wuppertal zu fahren. Entscheidend ist ihre Wegevorschrift. Diese müsste auf der Hinfahrt über LM/MT lauten und auf der Rückfahrt über KO. Sofern dies korrekt ist bräuchten Sie einen sowohl einen Zuschlag für den ICE wie auch ein Umwegfahrschein. Diesen erhalten Sie im DB Reisezentrum oder direkt im Zug (12,50 € mehr).

MarcelH94
MarcelH94

MarcelH94

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Also der gebuchte IC hat die Nummer 2229 von Wuppertal HBF nach Passau HBF. Aussteigen möchte ich in Frankfurt am Main. Nehmen würde ich jedoch gerne die Verbindung mit dem ICE 558 von Wuppertal nach Köln und anschließend den ICE 157 von Köln nach Frankfurt. Vielen Dank für die Hilfe.

Hallo zusammen. Vielen Dank an Benutzerin und Tino Groß für die Antworten. In der Tat wäre es hier ratsam, wenn MarcelH94 in ein DB Reisezentrum geht und dort die Umwegfahrkarte kauft. /ch