Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gültigkeit Mecklenburg-Vorpommern-Ticket während der Bauarbeiten in Bad Kleinen

Ich habe eine Frage zur (vorübergehenden) Gültigkeit des Mecklenburg-Vorpommern-Tickets.

Dieses gilt ja standardmäßig auch auf der Relation Schwanheide - Büchen - Hamburg sowie in den Ringen A und B des HVV und auch auf der Relation Herrnburg - Lübeck Hbf - Lübeck Travemünde-Strandbhf.

Als ich kürzlich eine Fahrt von Büchen nach Lübeck-Travemünde eingegeben habe, wurde mir in der Auskunft als Möglichkeit einer Fahrkarte auch das Schleswig-Holstein-Ticket angezeigt. Die hierbei zugrunde gelegte Relation ist die Relation Büchen - Ratzeburg - Lübeck Hbf - Lübeck Travemünde Strandbhf.

Wenn ich aber den Umweg über Hamburg Hbf mache und die Relation Hamburg Hbf - Bad Oldesloe - Lübeck Hbf - Lübeck Travemünde Strandbhf eingebe (also vorher von Büchen bis Hamburg Hbf fahre) wird mir als mögliche Fahrkarte auch das immerhin 6,00 EUR günstigere Mecklenburg-Vorpommern-Ticket angezeigt - obwohl dieses offiziell nicht auf der Relation Hamburg Hbf - Bad Oldesloe - Lübeck Hbf gilt.

Als ich einen Schaffner auf diese Problematik angesprochen habe, erklärte dieser mir, dass das für die Dauer der Bauarbeiten in Bad Kleinen so geregelt sei. Als ich ihn weiter fragte, ob diese Regelung denn auch auf der Relation Lauenburg - Büchen - Ratzeburg - Lübeck gelten würde, verneinte er. Er gab mir aber den Hinweis, dass viele es aus Kulanz auch auf dieser Strecke anerkennen würden. Denn, es würde letztlich darum gehen, die Bauarbeiten in Bad Kleinen möglichst praktikabel zu umfahren.

In diesem Zusammenhang kann es durchaus sinnvoll sein, von Büchen direkt über Lübeck nach Bad Kleinen zu fahren, bevor man sich den Weg über Schwerin Hbf inklusive Schienersatzverkehr antut.

Meine konkreten Fragen dazu wären die, ob und ggf. wo diese vorübergehende, erweiterte Gültigkeit des Mecklenburg-Vorpommern-Tickets nachgelesen werden kann. Meine weitere Frage wäre die, warum dieses offiziell auf der Strecke Hamburg Hbf - Bad Oldesloe gilt während es offiziell auf der Strecke Lauenburg - Büchen - Lübeck Hbf nicht gilt und hier offensichtlich nur auf Kulanz anerkannt wird. Mir erscheint diese Unterscheidung wenig plausibel, wenn es darum geht, die Bauarbeiten in Bad Kleinen möglichst praktikabel zu umfahren.

Malamute
Malamute

Malamute

Ebene
0
71 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Malamute. Während der Baumaßnahmen, welche bis zum 30. Juni 2018 verlängert wurden, gilt das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket zusätzlich auf der Strecke über Lübeck nach/von Hamburg. Dies ist eine Kulanzregelung und daher taucht diese Regelung nicht in der Preisauskunft auf. Es handelt sich hier um keine Tarifanpassung des Geltungsbereiches, sondern um eine befristete Freigabe aufgrund der Bauarbeiten.

In der aktuellen Fassung zu den baubedingten Fahrplanänderungen finden Sie für den RE 1 die Angabe: „Zur Umfahrung des gesperrten Abschnitts können Sie zwischen Bad Kleinen und Hamburg auch die Verbindung mit Umstieg in Lübeck Hbf nutzen (RE 4 und RE 8).“ /ch