Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was stimmt denn nun - Preis für die Strecke Köln-Aachen?

Für die Strecke Köln-Aachen zahle ich mit einer BC50 einen Preis von 11,75 Euro bei Nutzung des ICE. Das VRS-Ticket für die Benutzung des Regionalverkehrs kostet 17,50 Euro.
Von Mitarbeitern der Hotline wurde mir mitgeteilt, dass es daher nicht zulässig sei, mit dem ICE-Ticket (Flexpreis) einen RE zu nutzen. Kollegen meinen aber, dass dies nicht sein könne und nennen andere Beispiele und auch Threads zu anderen Strecken hier im Forum als Argumente.
Was stimmt denn nun?

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Natürlich dürfen Sie mit einem ICE-Flexticket auch Nahverkehrszüge und S-Bahnen benutzen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man muss aber darauf hinweisen, dass ein VRS-Ticket Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen am Start- und Zielort inkludiert.
Wenn man mit einem ICE-Flexpreis-Ticket im Regionalexpress fährt (was natürlich erlaubt ist), sind Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen am Start- und Zielort separat zu bezahlen.

Hallo CaptainMetalsKatze,

da ich hier auch widersprüchliche Infos habe, erkundige ich mich dazu einmal im Fachbereich. Sobald mir eine Info dazu vorliegt, melde ich mich wieder bei Ihnen. /ni

Hallo zusammen. Fahrkarte zum Flexpreis mit/ohne BC-Ermäßigung werden im VRS anerkannt. Handelt es sich allerdings um eine „reine“ VRS-Verbindung, z. B. von Düren nach Köln, ist es gar nicht möglich, ein Ticket zum Flexpreis zu erhalten. Hier werden dann automatisch nur VRS-Tickets ausgewiesen. /ch