Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie viel später kann ich einen Zug nehmen, wenn die Zugbindung aufgehoben ist?

Hallo liebes Bahn Team,

ich habe für Sonntag eine Verbindung gebucht von Bremen nach Duisburg zurück.
Nun habe ich eine Email bekommen, dass es Änderungen gibt.

Ich hatte gebucht Abfahrt 15:51 Uhr Abfahrt und Ankunft in Duisburg um 18:16 Uhr.
Nun hat sich die Verbindung in der Hinsicht geändert, dass der Zug länger braucht und ich erst um 18:44Uhr ankomme in Duisburg.
Gebucht habe ich einen Sparpreis.

Leider hab ich an der Hotline eine andere Info bekommen, als im Reisezentrum, daher muss ich leider nachfragen was nun richtig ist.

Kann ich am Sonntag auch um 18:44 Uhr den IC von Bremen nach Duisburg nehmen mit dem ich um 21:11 Uhr ankomme, weil durch die über 20 Minuten Verspätung am Ziel die Zugbindung aufgehoben ist?

Weil wenn dann würde ich gerne später losfahren in Bremen und meine Sitzplätze umbuchen.

Liebe Grüsse und vielen Dank vorab!!

Katharina

KatharinaKDuisburg
KatharinaKDuisburg

KatharinaKDuisburg

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Abend KatharinaDuisburg,

man muss sich zwar fragen wieso eine spätere Ankunft von „nur“ 28 min. schlechter ist als eine spätere Abfahrt von 5 1/2 Stunden aber die Zugbindung ist selbstverständlich in ihrem Fall aufgehoben. Die Fahrt muss am selben Tag angetreten und spätestens am nächsten morgen um 10 Uhr abgeschlossen sein.

Gruß, Tino!

nach der Lesart streng genommen nein:

"Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder

die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder

einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen. Besitzt der Fahrgast eine Fahrkarte des Nahverkehrs, muss er bei Nutzung eines höherwertigen Zuges die zusätzlich erforderliche Fahrkarte/ den Produktübergang zunächst bezahlen und kann die Kosten anschließend geltend machen. Diese Regelung gilt nicht bei stark ermäßigten Fahrkarten (z.B. Schönes-Wochenende-Ticket, Länder-Tickets)."

--> Tatsächlich wird aber eine spätere Fahrt akzeptiert, sofern diese am selben Tag erfolgt. https://community.bahn.de/questions/1383175-darf-verspatu...

KatharinaKDuisburg
KatharinaKDuisburg

KatharinaKDuisburg

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo Tino,

Danke für die Antwort.
Wir verbringen das Wochenende in Bremen und hatten die Rückfahrt so gebucht, weil wir am nächsten Tag wieder früh zur Arbeit müssen. Da meine Mutter aber nun frei hat, könnten wir die Zeit in Bremen auch nutzen und in den 3 Stunden später uns noch ein paar Dinge anschauen. Das heißt uns kommt die Aufhebung der Zugverbindung sozusagen zu Gute :)

Dankeschön! :)

KatharinaKDuisburg
KatharinaKDuisburg

KatharinaKDuisburg

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo speeder,

vielleicht sollte ich bei der Verbindung um 15:51 Uhr bleiben, bevor ich bzw. wir Probleme bekommen :(

@speeder

  • einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen.

Ich interpretiere das so das man im Gültigkeitszeitraum des Tickets jeden anderen Zug zum Ziel nutzen darf ohne Einschränkung.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Dann hoffe ich auf schönes Wetter in Bremen. Viel Spaß.

Hallo KatharinaKDuisburg,

sie haben hier bereits die korrekten Antworte erhalten.

Es gelten die Regelungen bei Fahrplanänderungen im Fernverkehr.

Können Sie Ihren zuggebundene Fahrkarte auf Grund der Fahrplanänderung nicht nutzen, kann die Fahrkarte auch für die nächstmögliche Reiseverbindung gültig geschrieben werden. Die Zugbindung wird aufgehoben und Sie können einen anderen Zug für die Reise nutzen. Hier finden Sie die Informationen zu den Regelungen. /ka