Frage beantwortet

ÖBB-Sparschiene kostet bei DB € 93,- mehr als bei der ÖBB - Wie kann ich stornieren?

Ich habe gestern am Schalter für den 17.08.18 für 2 Erw. und 4 Kinder eine Fahrkarte für den Nachtzug von München Hbf nach Rijeka gekauft. Für sechs Personen auf zwei Fahrscheinen mit der ÖBB-Sparschiene und Reservierung wurden in Summe 223,- Euro berechnet. Erst bei der Bezahlung wurde ich darauf hingewiesen, dass es sich um eine ÖBB-Sparschiene handelt, die nicht erstattet werden kann.

Ich habe mich dann heute auf oebb.at über den Fahrpreis erkundigt. Bei der ÖBB kann ich die 6 Personen für die gleiche Strecke und den gleichen Zug inkl. Sitzplatzreservierung für € 130,- kaufen.

Den Preisunterschied finde ich nicht hinnehmbar. Lässt sich hier die DB den Verkauf von ÖBB-Fahrscheinen mit einer Gebühr in der Höhe von € 93,- honorieren. Das ist ein Aufschlag von 71,5%. Unglaublich.

Ich möchte mein bereits bei der DB gekauften Fahrschein stornieren. Diese Praxis ist doch eine Täuschung des Kunden. Ich muss doch darauf vertrauen können, dass mir der Mitarbeiter am Schalter den günstigsten Preis raus sucht.

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig ist, dass Kinder von 6 bis 14 Jahren nicht kostenfrei mitgenommen werden können. Richtig ist auch, dass sie ein eigenes Ticket inklusive Reservierung benötigen. Falsch ist dagegen, dass Kinder ein Ticket für Erwachsene brauchen. Im Reisezentrum nannte man mir den Preis für 2 SparSchiene-Fahrkarten für zusammen 98 Euro ( die für 78 Euro waren schon ausverkauft) sowie für 4 Kinderfahrkarten für zusammen 32 Euro. Die Reservierung ist inklusive. Eine zusätzliche Gebühr fällt nicht an. Sie sollten unbedingt zur Ausgabestelle gehen und um eine Erstattung aufgrund falscher Beratung bitten.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Raceroaer
Raceroaer

Raceroaer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie können das Ticket am Schalter erstatten lassen:

https://www.oebb.at/de/fragen-und-antworten/fragen-und-an...

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Danke Raceroaer, aber ich möchte ja den überteuerten Fahrschein, den ich im DB Reisezentrum bekommen habe stornieren.

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sorry aber seit wann gibt es im DB Reisezentrum das Angebot „Sparschiene“ der ÖBB? Das wäre mir neu.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie können versuchen, das Ticket am Schalter zu stornieren. Ob dies möglich ist, wird man Ihnen dort sagen.
Allerdings finde ich nicht, dass die DB verpflichtet ist, günstigere Angebote von anderen Anbietern zu kennen und anzubieten.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Tino Groß,

ja es ist möglich, das Angebot „Sparschiene“ für den ÖBB Nightjet bei der DB zu kaufen. Auch online ist die Buchung dieses Angebotes möglich. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Robertxy,

das Angebot „Sparschiene“ ist das günstigste Angebot, welches Sie bei der DB für den ÖBB Nightjet kaufen können. Der Hinweis auf die nicht mögliche Stornierung des Angebotes wurde Ihnen geben und Sie haben es akzeptiert. Die Kollegen am Schalter haben Einblick in das Tarifssytem der DB, aber nicht in das Tarifysystem der ÖBB. Diese Prüfung können Sie als Reisender nur selber auf den jeweiligen Internetseite vornehmen. /ka

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Ich möchte auch nicht reklamieren, dass ich am Schalter falsch beraten wurde. Mir geht es darum, dass im Rahmen der Tarifumstellung zu den ÖBB-Nachtzügen hier die DB die Tickets der ÖBB mit einem völlig überzogenen Aufschlag verkauft. 71% Aufschlag für den Verkauf des genau gleichen Tarifs finde ich nicht angemessen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es liegt doch im Ermessen der DB, welchen Preis sie für ein Fremd-Angebot für angemessen hält.
Wenn z.B. Mediamarkt einen Fernseher doppelt so teuer verkauft wie Saturn, ist das doch auch deren Sache.
Da bleibt einem als Kunde leider nichts anderes übrig, als sich vor dem Kauf gründlich zu informieren.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mh. Ganz so einfach ist es nicht.
Denn die DB hat kein eigenes Angebot gemacht, sondern nur das Angebot der ÖBB verkauft. Der Beförderungsvertrag kommt also mit der ÖBB zustande. Der Gedanke, dass die DB nach Artikel 8 der EU-Verordnung Nr. 1371/2007 auf noch günstigere ÖBB-Preise hätte hinweisen müssen - liegt nicht ganz fern.
(Kurzfassung: Wenn die DB ein DB-Ticket verkauft, muss die DB nicht darauf hinweisen, dass es auch ÖBB-Tickets gibt, die evtl. günstiger sind. Wenn die DB ein ÖBB-Ticket verkauft, muss sie aber wahrscheinlich darauf hinweisen, dass das verkaufte ÖBB-Ticket nicht das günstigste ÖBB-Ticket ist.)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@kabo
Auch, wenn sie dieses billigere Ticket gar nicht selbst verkaufen kann?

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nochmals für das Social Media Team. Das Angebot Sparschiene hat nichts mit dem Sparpreis Europa zu tun. Sparschiene wird grundsätzlich und ausschließlich auf Papier der ÖBB gedrückt. Hier zu verbreiten dass das Angebot auch bei der DB im Reisezentrum oder online gebucht werden kann ist schlichtweg falsch.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist die Preisfrage - klar geregelt ist es nicht.
Ein Eisenbahnunternehmen, das eigene Tickets verkauft, muss auf Nachfrage auf den günstigsten Preis hinweisen, bzw. darf nicht kommentarlos ein teures Ticket verkaufen, ohne darauf hinzuweisen, dass es auch (eigene) günstigere Tickets gibt. Soweit ist es klar.

Die DB verkauft hier aber kein eigenes Ticket, sondern eines der ÖBB. Die DB tritt also als Verkäufer auf. Da heißt es es in der EU-Richtlinie:
"... erteilen Fahrkartenverkäufer, die für ein oder mehrere Eisenbahnunternehmen Beförderungsverträge anbieten, dem Fahrgast auf Anfrage mindestens die in Anhang II Teil I genannten Informationen zu den Fahrten, für die das betreffende Eisenbahnunternehmen einen Beförderungsvertrag anbietet"
Die DB ist der Verkäufer, das betreffende Eisenbahnunternehmen die ÖBB. Also muss die DB über den günstigsten Preis der ÖBB informieren. ("günstigster Preis" gehört zu den Informationen aus Anhang II, Teil I)

Die Einschränkung "Fahrkartenverkäufer, die für eigene Rechnung Beförderungsverträge anbieten, und Reiseveranstalter erteilen diese Informationen, soweit sie verfügbar sind" trifft nicht zu, da die DB (meines Erachtens) die Tickets nicht für eigene Rechnung verkauft, sondern für die ÖBB.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Tino Groß,

ich sehe mir das einmal bis morgen an und melde mich wieder. /ka

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Natürlich werden im Reisezentrum Sparschiene-Tickets verkauft, was auch sonst. Genau hier liegt der Fehler, da für die Kinder diese Tickets verkauft wurden, obwohl sie nur jeweils 8 Euro kosten dürften. Auf Nachfrage im Reisezentrum, nannte man mir 130 Euro als günstigsten buchbaren Preis. Sie sollten sich an die ausgebende Stelle wenden und den Fehler reklamieren.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Nachtzug nach Rijeka wird übrigens von der kroatischen Bahn Hz betrieben:

http://www.hzpp.hr/en/explore-croatia-by-train?m=2997&...

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich muss meine Antwort dahingehend korrigieren, dass das Angebot nicht "Sparschiene", sondern "Spar-Night" lautet. Danke an Leo, der darauf aufmerksam gemacht hat, dass es sich nicht um die ÖBB handelt. Im Übrigen bleibt es bei der Feststellung, dass Sie falsch beraten wurden und sich an die Ausgabestelle wenden sollten. Für Kinder zwischen 6-14 Jahren gibt es den Festpreis zu 8 Euro, statt einem Spar-Night-Ticket für 39 Euro.

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Vielen Dank für die engagierten Beiträge zu meiner Frage in die Runde. Auf den zwei Fahrscheinen, die ich im DB Reisezentrum bekommen habe steht "4 SparSchiene" bzw. "2 SparSchiene". Man muss also davon ausgehen, dass hier der österreichische Tarif verkauft wurde. Der Hinweis von Blender28 weißt darauf hin, dass offensichtlich die Kinderermäßigung der ÖBB im Ticketsystem der DB nicht integriert wurde. Ich wurde am Schalter darüber informiert, dass eine kostenfreie Mitnahme von Familienkindern bei diesem Globalpreis nicht möglich ist und auch für die Kinder ein Ticket wie für Erwachsene gekauft werden muss. Diese Auskunft war dann wohl nur zum Teil richtig. Außerdem ist bei der ÖBB die Reservierung im Nachtzug im SparSchiene Ticket inklusive. Die DB gibt auch dieses Detail nicht weiter und berechnet für die Reservierung extra € 9,-. Wenn ich aber nichts in der Hand habe, wird die Reklamation am Schalter wahrscheinlich erfolglos sein. Wo finde ich den ÖBB Sparschiene Tarif mit den Details, dass Kinder bis 14 Jahre für 8 Euro fahren können und die Reservierung inklusive ist?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Tino Groß,

ich habe eine Rückmeldung erhalten. Die Buchung des Angebotes Sparschiene kann im DB Reisezentrum und auch online erfolgen. Der Druck der Fahrkarte zum Angebot Sparschiene erfolgt auf DB-Fahrkartenmuster mit unserem CIV-Code 1080 oben links. /ka

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Was bedeutet das jetzt für den Fahrpreis bzw. den Tarif und die Reklamation der Fahrscheine?

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Richtig ist, dass Kinder von 6 bis 14 Jahren nicht kostenfrei mitgenommen werden können. Richtig ist auch, dass sie ein eigenes Ticket inklusive Reservierung benötigen. Falsch ist dagegen, dass Kinder ein Ticket für Erwachsene brauchen. Im Reisezentrum nannte man mir den Preis für 2 SparSchiene-Fahrkarten für zusammen 98 Euro ( die für 78 Euro waren schon ausverkauft) sowie für 4 Kinderfahrkarten für zusammen 32 Euro. Die Reservierung ist inklusive. Eine zusätzliche Gebühr fällt nicht an. Sie sollten unbedingt zur Ausgabestelle gehen und um eine Erstattung aufgrund falscher Beratung bitten.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Robertxy,

wie Blender28 schreibt, können die Erwachsenen zum Angebot Sparschiene fahren. Die Kinder können einen Kinderpreis erhalten. Bitte wenden Sie sich an die ausgebende Stelle und erklären den Umstand der vorgenommenen Buchung. /ka

Robertxy
Robertxy

Robertxy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Aufklärung dieses mysteriösen Nighttrain Rätsel. Ich war nochmal bei der Verkaufsstelle und habe die Fahrt für 130,- Euro, also zu den selben Konditionen wie bei der ÖBB bekommen. Die Lösung: Ich habe jetzt für die Fahrt zwei Fahrscheine erhalten. Einen Fahrschein für zwei Erwachsene SparSchiene für 98,- Euro und einen Fahrschein für vier Kinder zum Euro Night Normaltarif für 32,- Euro. Kinder und Erwachsene müssen also in unterschiedlichen Tarifen gebucht werden. Das ist schon ungewöhnlich und war dem Mitarbeiter im Reisezentrum nicht bekannt. Leider zeigt das System hier offensichtlich nicht automatisch die günstigste Kombination an. Die Rückfahrt konnte ich dann sogar für 90 Euro für alle sechs Reisenden buchen.
Danke für die Hinweise. Respekt, echt ausgefuchst. ;-)

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist schön, dass wir helfen konnten.