Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie lang im voraus werden baustellenbedingte Vollsperrungen in die Fahrplanauskunft eingepflegt?

Zwischen Schaffhausen und Singen habe ich im Zug zufällig mitgehört, dass die Strecke vom 19.05 bis 02.06. voll gesperrt wird.
Hier https://bauinfos.deutschebahn.com/docs/baden-w/infos/730_1905-02062018.pdf finden sich Details dazu.

In der Fahrplanauskunft findet sich diese Information jedoch noch nicht. Man kann auch noch problemlos Sparpreise für diese Strecke kaufen, z.B. Stuttgart-Zürich.

Warum wird so eine Vollsperrung erst so kurzfristig (11.04) angekündigt? Und warum wird die Sperrung nicht gleichzeitig mit Ankündigung in die Reiseauskunft übernommen?

Oviander
Oviander

Oviander

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Oviander,

einen festen Zeitpunkt gibt es dafür nicht. Es gibt Bauarbeiten, die sehr lange geplant sind und schon in den regulären Fahrplan so eingearbeitet sind, dass sie als Baumaßnahme gar nicht extra auftauchen, weil der Fahrplan von vornherein so gestaltet ist.

Baumaßnahmen, die zu einer Änderung des Sollfahrplans führen, werden in der Regel ca. 3 Monate vorher auf bauarbeiten.bahn.de veröffentlicht. Hier gibt es teilweise Vorabinfos und teilweise schon detaillierte Fahrpläne. Diese detaillierten Fahrpläne werden auch an das europäische Fahrplanzentrum gegeben und in den Fahrplan eingearbeitet.

Manchmal kann es aber auch sein, dass Bauarbeiten sehr kurzfristig nötig werden. Hier versucht man dann, alle Infos so schnell wie möglich in allen Kanälen verfügbar zu machen. /ti

Oviander
Oviander

Oviander

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Hallo lieber /ti,

vielen Dank für die Antwort!

Die Sperrung zwischen Singen und Schaffhausen beginnt nun in gut drei Wochen, aber in der Reiseauskunft erscheinen immer noch Züge (RB und IRE) welche trotz Baustelle durchfahren.

Wie kann das sein? Der Baustellenfahrplan wurde am 11. April auf bauinfos.deutschebahn.com veröffentlich, aber bisher nicht in die Reiseauskunft eingepflegt. Wenn sowas in der Regel 3 Monate vorher eingepflegt werden soll, dann wird es ja höchste Eisenbahn die Fahrplanauskunft zu aktualisieren!

Der IC der SBB erscheint übrigens nicht mehr in der Reiseauskunft. Offenbar haben ihn die Schweizer "schon" aus der Fahrplanauskunft genommen.

Guten Morgen Oviander, das stimmt, ich habe eben auch noch einmal auf bahn.de nachgeschaut und es werden weiterhin keine Einschränkungen angezeigt. Somit fehlt noch die Einspielung der Daten, da haben Sie recht. Dies sollte jetzt aber auch in naher Zukunft passieren. /no

Oviander
Oviander

Oviander

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Für Leute die über Pfingsten eine Reise z.B. zwischen Breisgau und Bodensee oder zwischen Überlingen und NRW planen ist das natürlich extrem ärgerlich.

Die kaufen sich z.B. heute einen Sparpreis mit Zugbindung und einmaligem Umstieg in Basel Bad. Aber vielleicht erst bei der Abfahrt am Bahnhof wird den Fahrgästen klar, dass die gebuchte Verbindung so nicht möglich ist und nun ggf. sogar zweimaliges zusätzliches Umsteigen zum und vom Ersatzbus enthält. Am Ende des Tages sind die Kunden zu Recht sehr unzufrieden, was aber absolut vermeidbar wäre.

Wen kann man denn darauf aufmerksam machen, dass die Fahrplanauskunft drei Wochen vor Vollsperrung noch nicht aktuell ist?

Hallo Oviander, Sie selbst können es nicht an anderer Stelle beschleunigen lassen, denn das Fahrplanzentrum ist eine Schnittstelle zwischen den Eisenbahnen, Verkehrsunternehmen/-verbünden und Vertriebsanbietern untereinander. Der Baufahrplan war schon lange Zeit angekündigt und bekannt. Nun folgte in der gestrigen Nacht das Update in der Reiseauskunft auf bahn.de. /ch