Diese Frage wartet auf Beantwortung

HOTNAT auch bei Verspätung des NV im DB-Vorlauf?

Ich plane mehrere Reisen von Deutschland nach Paris. Durch die gegenseitige Nicht-Anerkennung von Fahrscheinen durch DB und Thalys ist es leider nicht möglich einen durchgängigen Fahrschein von Kleinenbroich nach Paris buchen.

Nun eine konkrete Frage zum HOTNAT-Verfahren. Wenn ich bei der DB eine Fahrkarte von Kleinenbroich via Köln nach Brüssel buche und in Brüssel dann den Thalys nehme, gilt das HOTNAT-Verfahren auch, wenn die S-Bahn bzw. der Regionalexpress im Vorlauf zum ICE Köln-Brüssel Verspätung hat und ich aufgrund dieser den ICE Köln-Brüssel nicht erreichen kann?

Durch die Fahrgastrechteverordnung stünde mir von seiten der DB ja nur eine Beförderung bis Brüssel zu. Das zuggebundene Ticket für den Thalys wäre ja dennoch verfallen, sodass ein neues erworben werden müsste.

Wie ist in der geschilderten Konstellation vorzugehen?

Hier eine Beispielhafte Verbindung:

Kleinenbroich So, 15.04.18 ab 18:33 1 S 8 S-Bahn Richtung: Hagen Hbf

Neuss Hbf So, 15.04.18 an 18:41 5

Neuss Hbf So, 15.04.18 ab 18:53 4 RE 7 (32550) National Express Richtung: Münster(Westf)Hbf
Köln Hbf So, 15.04.18 an 19:18 2 A-C

Köln Hbf So, 15.04.18 ab 19:43 5 D-G ICE 10 Intercity-Express Richtung: Bruxelles Midi

Bruxelles Midi So, 15.04.18 an 21:35 6
Umsteigezeit 38 Min.
Bruxelles Midi So, 15.04.18 ab 22:13 6 THA 9394 Thalys Richtung: Paris Nord
Reservierungspflicht
Paris Nord So, 15.04.18 an 23:36

dutymurre
dutymurre

dutymurre

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Antworten

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2550 / 5000
Punkte

Laut der Railteam-Seite gilt Hotnat nur unter folgender Bedingung:

"[...] wenn sie aufgrund einer Verspätung eines vorherigen Hochgeschwindigkeitszuges ihren ursprünglich geplanten Anschluss verpassen sollten."

Der NV Vorlauf ist bekanntlich kein Hochgeschwindigkeitszug. Daher würde ich sagen dass hier kein HOTNAT greift. Gesetzliche Fahrgastrechte gelten auch nicht, wie Sie schon selbst angemerkt haben. Sie könnten höchstens auf Kulanz hoffen.

Alternativen:
Im NV Vorlauf in D besteht ja keine Zugbindung, sie könnten zur Sicherheit früher losfahren um Anschlussverlust in Köln vorzubeugen. Wenn der ICE selbst Verspätung hätte, würde ja wieder HOTNAT greifen.

Oder sie buchen doch auf einer Fahrkarte über FFM-Saarbrücken oder Karlsruhe-Straßburg, und nehmen dafür eine längere Fahrzeit in Kauf.

Hallo dutymurre, franke22 hat Ihnen ja schon die richtige Info gegeben, dass hier HOTNAT nicht zur Geltung kommt. Hier die genauen Bedingungen:

"Nehmen Sie den nächsten verfügbaren Zug“ (HOTNAT –„Hop on the next available train“) ermöglicht es Reisenden, von demselben Umsteigebahnhof wie ursprünglich geplant den nächsten verfügbaren Hochgeschwindigkeitszug eines Railteam-Mitglieds zu nehmen, wenn sie aufgrund einer Verspätung eines vorherigen Hochgeschwindigkeitszuges ihren ursprünglich geplanten Anschluss verpassen sollten.* Diese Leistung wird kostenlos angeboten und setzt folgende Bedingungen voraus: Der Anschluss, der verpasst wurde, muss zwischen zwei Hochgeschwindigkeitszügen der Railteam-Allianz sein. HOTNAT gilt nur an dem Bahnhof, an dem der Umstieg ursprünglich geplant war. HOTNAT gilt im Falle einer Zugverspätung, jedoch nicht im Falle eines Zug(teil)ausfalls. Die Freigabe eines Zuges für HOTNAT-Reisende hängt von der verfügbaren Kapazität im Zug ab. Es besteht keine Sitzplatzgarantie."

In Ihrem Fall wäre es besser, früher loszufahren, da Sie ja keine Zugbindung im Nahverkehr haben. So kann auch gewährleistet werden, dass der Anschluss nach Brüssel klappt. Aber diesen Ratschlag haben Sie ja ebenfalls schon erhalten. /no

dutymurre
dutymurre

dutymurre

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Vielen Dank!
Ich hatte den Sachverhalt schon so vermutet, habe diesen nun bestätigt bekommen.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Daher würde ich eher ab Düsseldorf oder Köln einen durchgehenden Thalys nehmen - mit sehr viel Ueitpuffer zum Umsteigen...