Diese Frage wartet auf Beantwortung

Papierticket verloren - Auftragsnummer und eMail- Bestätigung vorhanden - neu beantragen?

Hallo zusammen.
Ich habe für eine Ticketbuchung ein Kundenkonto bei der Deutschen Bahn erstellt. Habe dann ein Ticket inklusive Sitzplatzreservierung gekauft und bezahlt. Das Ticket wurde in Papierform zugestellt, ist jetzt allerdings leider verloren gegangen. Eine Auftragsnummer und eine detaillierte Ausführung der Reiseroute, Datum, Uhrzeit, Sitzplätze, Kosten, Bezahlung usw liegen mir per E-Mail Bestätigung vor. Was kann ich tun? Reicht die ausgedruckte E-Mail oder kann ich das Ticket anderweitig erneut anfordern?

Vielen Dank für mögliche Antworten!

JennW
JennW

JennW

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2550 / 5000
Punkte

Die Mail alleine reicht nicht als Ticket.

Natürlich können Sie bei der Hotline anrufen und dort nachfragen, ob ein erneuter Versand möglich ist. Technisch ist dies sicherlich machbar.

Die per Post versandten Papiertickets sind jedoch - genauso wie die aus dem Automaten oder dem personenbedienten Verkauf - nicht personalisiert. Aus diesem Grund hätten Sie ja bei erneuter Zustellung theoretisch zwei gültige Tickets.

Den Verlust können Sie ja schlecht nachweisen, daher wird man ihnen das Ticket vermutlich - zu Recht - nicht erneut zusenden. Kulanz wäre hier vielleicht zu erwarten, wenn das Ticket nicht verschwunden, sondern lediglich beschädigt oder ähnliches wäre.

JennW
JennW

JennW

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die Antwort!
Reicht es denn als Personalisierung nicht, dass man die Buchungsnummer in der e-Mail einer eindeutigen Adresse und einer Person (nämlich mir) zuordnen kann? Klar, es steht kein Name auf dem eigentlichen Ticket, das ist mir bewusst.
Müsste ich also ein vollkommen neues Ticket kaufen und auch bezahlen? Die Fahrt IST in dem Sinne ja bezahlt... Echt blöde Sache.

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2550 / 5000
Punkte

Das Problem ist, dass man das Ticket selbst nicht ihnen zuordnen kann. Jeder könnte damit "legal" fahren. Da Sie eben nicht den Verlust nachweisen können, muss die Bahn davon ausgehen, dass Sie im schlimmsten Fall zwei gültige Tickets hätten. Mit dem zweiten Ticket könnte dann eine andere Person fahren.

Wenn es ein Online Ticket wäre, wäre es kein Problem. Dieses gilt nur für Sie persönlich und daher wäre es unproblematisch wenn mehrere Ausfertigungen im Umlauf sind.

Sie müssen daher wohl oder übel ein neues Ticket kaufen. Vielleicht wenden Sie sich mit einer Kopie der Bestätigungsmail des ersten Auftrages und der neuen Fahrkarte an den Kundendialog und schildern ihren Sachverhalt. Möglicherweisen kann man ihnen mit einem Gutschein entgegenkommen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Ihnen das Ticket zugestellt wurde, gibt es meiner Einschätzung nach keine Chance auf Erstattung/Neuausstellung. Ebensowenig wie bei Verlust einer am Automaten oder am Schalter gekauften Fahrkarte. Da so ein Ticket von jedem genutzt werden kann, könnte man sonst ja theoretisch immer versuchen, auf diesem Weg in den Besitz eines zweiten Tickets für einen Mitfahrer zu gelangen.