Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird auf postalisch eingereichte Fahrgastrechteformulare nicht reagiert?

Der Fahrgastrechteantrag aufgrund meiner Verspätung (>120 Minuten) am 16.02. (in die Post am 19.02.) wurde bis heute (09.04.2018) nicht bearbeitet. Warum dauert das so lang? Wenn es Rückfragen gibt, können diese doch mithilfe der Telefonnummer oder Mailadresse geklärt werden? Werden Anträge mitunter ignoriert/entsorgt?

Geschäftskunde
Geschäftskunde

Geschäftskunde

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum dauert das so lang?"
-> Weil es bei der Bahn häufig Verspätungen gibt und deshalb viele Leute Fahrgastrechteformulare einreichen. Zur Zeit wird aber die Soll-Bearbeitungszeit von 4 Wochen ab Eingang im Regelfall eingehalten.

"Wenn es Rückfragen gibt, können diese doch mithilfe der Telefonnummer oder Mailadresse geklärt werden?"
-> Wenn es Unklarheiten gibt, schickt das Servicecenter Fahrgastrechte einen ganz klassischen Brief. Telefon und Mail werden für Rückfragen normalerweise nicht genutzt.

"Werden Anträge mitunter ignoriert/entsorgt?"
-> Ich fahre viel mit der Bahn und habe dementsprechend auch viele Fälle beim Servicecenter Fahrgastreche. Die Bearbeitung ist zwar oft langsam, aber ich habe es noch nie(!) erlebt, dass irgendwas verloren gegangen / ignoriert wurde. Wenn man lange genug wartet, ist immer(!) eine Antwort gekommen. (Manchmal musste man halt sehr lange warten.)