Frage beantwortet

Umtausch Reservierung

Bekanntlich sind Reservierungen beim Buchen von 1. Klasse Fahrkarten kostenlos. Wie verhält es sich (technisch), wenn ich eine 1. Klasse-Fahrkarte als Onlineticket über bahn.de für 2 Erw. und 1 Kind gekauft habe und im selben Buchungsprozess drei Sitzplatzreservierungen erworben habe. Zwei dieser Reservierungen waren kostenlos und für die dritte wurden 5,90 Euro berechnet. Insgesamt steht nur eine Reservierungsnummer für die drei Sitzplätze auf dem Onlineticket. Jetzt liegt folgendes Problem vor: Ich beabsichtige, das gebuchte Onlineticket (Sparpreis) mit 19 Euro Gebühr zu stornieren. Vorher möchte ich aber den dritten gebuchten und von mir mit 5,90 Euro bezahlten Sitzplatz für eine andere bereits gebuchte Fahrt (anderer Zug, andere Verbindung, aber auch 1. Klasse) für unseren Sohn kostenlos umtauschen. Diese Sitzplatzreservierung habe ich ja bezahlt und grundsätzlich sind Reservierungen einmal kostenlos umtauschbar. Wie geht das bei nur einer Reservierungsnummer? Wenn ich nämlich anschließend das Ticket storniere, dann hängt doch auch die Reservierung an dem Ticket und es geht mir wie gesagt nur um die bezahlte dritte Sitzplatzreservierung.

Konrad1000
Konrad1000

Konrad1000

Ebene
0
57 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Konrad,

es hat leider etwas gedauert.

Erst einmal ein Auszug aus den Beförderungsbedingungen -> Sitzplätze und Reservierungen -> 5.4.1

Eine Sitzplatzreservierung kann – je nach Verfügbarkeit – einmal bis einschließlich des ersten Geltungstages der Reservierung für einen bis max. 31 Tage späteren Reisetag unentgeltlich umgetauscht werden (Umreservierung). Gleiches gilt für Sitzplatzreservierungen nach Nr. 5.2, jedoch nur für nichtreservierungspflichtige Fernverkehrszüge. Die Nutzungsbedingungen der Fahrkarte bleiben von der Umreservierung unberührt. Die Umreservierung ist in einem DB Reisezentrum und zusätzlich für Online/Handy-Tickets über www.bahn.de oder die App DB Navigator möglich.

Eine Vorverlegung der Reservierungen ist also gar nicht möglich. Allerdings gab es eine Änderung bei der Stornierung von Fahrkarten. Buchen Sie die Reservierung um und stornieren dann die Fahrkarte, bleiben die Reservierungen erhalten.

Die Option, nur einzelne Reservierungen umzbuchen, werden die Kollegen aber prüfen. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Konrad1000,

sofern die Buchung des Fahrscheins und der Reservierung in einem Vorgang abgewickelt wurde gibt es keine Möglichkeit der kostenfreien Umbuchung, da mit der Stornierung des Sparpreises auch die Sitzplätze verfallen. Wären beide Vorgänge separat abgeschlossen worden, hätten Sie das Ticket kostenpflichtig stornieren und die Sitzplatzreservierung einmal kostenfrei umtauschen können. In diesem Fall müssen Sie leider für die neue Reservierung eine separate neue (kostenpflichtig) erwerben.

Gruß, Tino!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Konrad,

die Ausführungen von Tino sind soweit korrekt. Nur noch, dass es ganz klar ist: Auch bei einer gemeinsamen Buchung von Ticket und Reservierung, steht Ihnen die einmalige kostenlose Umbuchung zur Verfügung. Dies ändert aber nichts daran, dass bei der Stornierung des Tickets die mitgebuchten Reservierungen ebenfalls storniert werden. /ti

Konrad1000
Konrad1000

Konrad1000

Ebene
0
57 / 100
Punkte

Hallo /ti,

vielen Dank für Ihre Antwort - auch Danke an Tino Groß! Zunächst mal eine Bemerkung: Es wäre sicher eine Anregung an die Bahn, bei einer gemeinsamen Reservierung von Gratisreservierung und kostenpflichtiger R., automatisch ZWEI Reservierungsnummern zu vergeben, damit es zu dem Problem, das ich jetzt habe,nicht kommen kann. Für die Zukunft habe ich gelernt und werde nur noch getrennt reservieren (Gratisreserv. mit der Fahrkartenbuchung und direkt anschließend weitere Sitzplätze als reine, gesonderte kostenpflichtige Reservierung). Noch eine konkrete Frage an Sie (/ti): Sie schreiben, man könne trotzdem einmal kostenfrei umbuchen und die Reservierung werde erst dann storniert, wenn auch die Buchung der Fahrkarte storniert wird. Was ist denn, wenn ich jetzt die Reservierungen für Juli umtausche in Reservierungen für einen Zug im Mai und NACH der Fahrt mit den reservierten Plätzen (somit nach Inanspruchnahme der Sitzplatzreservierungen!) im Juni das Ticket storniere. Geht das überhaupt, also kann man das Ticket dann noch stornieren, wenn die Reservierungen schon in Anspruch genommen wurden oder wird evtl. eine zusätzliche Gebühr (z.B. Familienreservierung) berechnet? Ich frage das nicht nur theoretisch, sondern genau dieser Fall liegt bei mir vor - der zu stornierende Zug ist im Juli und ich könnte die Reservierungen im Mai gebrauchen. Wenn das gehen sollte, wäre das vielleicht nicht "bahnfreundlich", aber schön ist es ja auch nicht, wenn die bezahlte Reservierung verfällt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Selbst bei der Vergabe zweier Reservierungsnummern haben Sie einen Auftrag und dieser lässt sich nur als Ganzes stornieren.

Zu Ihrer anderen Frage: Für die bezahlte Reservierung würde ich theoretisch erst einmal kein Problem sehen. Bei den kostenfreien Reservierungen würden Sie an der Stelle aber eine Leistung in Anspruch nehmen, die Ihnen durch die Stornierung der Fahrkarte dann gar nicht mehr zusteht. Hier muss ich mich erst einmal erkundigen, was hier geht und was nicht. /ti

Konrad1000
Konrad1000

Konrad1000

Ebene
0
57 / 100
Punkte

Hallo /ti,

inzwischen sind ja einige Tage vergangen. Konnten Sie bzgl. der Frage etwas in Erfahrung bringen, was passiert, wenn eine mit der Fahrkarte zusammen gekaufte Reservierung umgetauscht und in Anspruch genommen wird (Beispiel im Mai), dann aber das Ticket im Juni oder Juli storniert wird? Die Frage steht auf dieser Seite ausführlich. Bei einem Umtausch der Reservierungen kann man wahrscheinlich nicht nur die bezahlte Reservierung "abtrennen" und nur diese umtauschen, die Gratisreservierungen aber unangetastet lassen - es gibt ja nur EINE Reservierungsnummer. Ist das zutreffend? Somit stellt sich die Frage, wie ich als Verbraucher die bezahlte Reservierung durch Umtausch noch nutzen kann. Wenn das Umtauschen nur "im Block" geht (Gratisreservierungen mit bezahlter Reservierung), dann wäre die Bahn bei unserem Beispiel "geschädigt". Wenn der Umtausch gar nicht gehen sollte, wäre der Verbraucher benachteiligt. Somit stellt sich mir die Frage, was geht und was nicht? Auch hier wären wahrscheinlich zwei Reservierungsnummern von Vorteil. Am Rande: Dass im Fall der Stornierung auch ALLE Reservierungen automatisch storniert werden und daran selbst zwei Nummern, wie von Ihnen erklärt, nichts nutzen, sehe ich ein. Daher ist wohl eine getrennte Buchung von Fahrkarte mit Gratisreservierungen UND bezahlten Reservierungen (als zweite separate Buchung) die für den Verbraucher empfehlenswerte Lösung, wenn ich das richtig sehe. Es wäre schön, wenn die Bahn dies automatisch machen würde (als Anregung).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Noch habe ich keine Antwort, bin aber am Ball. /ti

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Konrad,

es hat leider etwas gedauert.

Erst einmal ein Auszug aus den Beförderungsbedingungen -> Sitzplätze und Reservierungen -> 5.4.1

Eine Sitzplatzreservierung kann – je nach Verfügbarkeit – einmal bis einschließlich des ersten Geltungstages der Reservierung für einen bis max. 31 Tage späteren Reisetag unentgeltlich umgetauscht werden (Umreservierung). Gleiches gilt für Sitzplatzreservierungen nach Nr. 5.2, jedoch nur für nichtreservierungspflichtige Fernverkehrszüge. Die Nutzungsbedingungen der Fahrkarte bleiben von der Umreservierung unberührt. Die Umreservierung ist in einem DB Reisezentrum und zusätzlich für Online/Handy-Tickets über www.bahn.de oder die App DB Navigator möglich.

Eine Vorverlegung der Reservierungen ist also gar nicht möglich. Allerdings gab es eine Änderung bei der Stornierung von Fahrkarten. Buchen Sie die Reservierung um und stornieren dann die Fahrkarte, bleiben die Reservierungen erhalten.

Die Option, nur einzelne Reservierungen umzbuchen, werden die Kollegen aber prüfen. /ti

Konrad1000
Konrad1000

Konrad1000

Ebene
0
57 / 100
Punkte

Hallo /ti,
vielen Dank für Ihre Mühe und Ihre fundierte Antwort! Ich stelle für mich fest, dass man in diesem Forum kompetentere Antworten bekommt als beim Kundenservice. Weiter so! Zu Ihrer Darlegung "Allerdings gab es eine Änderung bei der Stornierung von Fahrkarten. Buchen Sie die Reservierung um und stornieren dann die Fahrkarte, bleiben die Reservierungen erhalten.
Die Option, nur einzelne Reservierungen umzubuchen, werden die Kollegen aber prüfen. /ti" begrüße ich die kundenfreundliche Änderung (Reservierungen bleiben erhalten) und ich hoffe, dass die Prüfung, in Zukunft einzelne Reservierungen umbuchen zu können (diese von der Fahrkarte zu "trennen") umgesetzt werden wird.