Frage beantwortet

Gilt die "20-Minuten Regel" auch auf Fernverkehrsreisen nach Frankreich?

Ich habe für für den Sommer Europasparpreis-Tickets nach Frankreichgebucht.Die Umsteigzeiten betragen immer mindestens 23 Minuten. Wenn ich jetzt meinen Zug nach Frankreich aufgrund von einer Verspätung von/ab 20 Minuten verpasse, habe ich dann, wie bei nationalen Sparpreistickets, ein Recht auf eine neue Verbindung?

DBReisender123
DBReisender123

DBReisender123

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja.
Aber praktisch besteht das Problem, dass Fernzüge in Frankreich und grenzüberschreitende Fernzüge ab der Grenze reservierungspflichtig sind. D.h. ohne Sitzplatzreservierung kann man nicht so einfach mitfahren. Sie müssten sich also im Verspätungsfall an DB-Personal wenden, bevor Sie die Grenze erreichen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja.
Aber praktisch besteht das Problem, dass Fernzüge in Frankreich und grenzüberschreitende Fernzüge ab der Grenze reservierungspflichtig sind. D.h. ohne Sitzplatzreservierung kann man nicht so einfach mitfahren. Sie müssten sich also im Verspätungsfall an DB-Personal wenden, bevor Sie die Grenze erreichen.