Diese Frage wartet auf Beantwortung

Vorausbuchungen

Hallo!
Ich habe für 5 Fahrten (Monate) im voraus gebucht.bei der letzten Fahrt erhielt ich eine E-Mail über Fahrplanänderung..Als ich dann alles überprüfte ist der Zug doch gefahren.Heute erhielt ich wieder eine Fahrplanänderung für die nächste Fahrt.. Dieser Zug kommt später an ok ,muss zwar einen späteren Zug ab Berlin dadurch nehmen aber Änderungen kommen mal vor..Nun habe ich mir meine nächsten 2 Fahrten angesehen sie weichen natürlich auch wieder ab.Bei der einen muss ich statt 1x umsteigen 3x umsteigen was ich natürlich nicht möchte und die 4. Fahrt wird garnicht mehr angezeigt.. Warum bietet die Bahn über solangen Zeitraum Vorrausbuchungen an wenn es doch nicht eingehalten werden kann.Für 1-2 Fahrten lasse ich es mir ja noch gefallen aber alle Fahrten finde ich unmöglich..Dann kann man sich das Vorbuchen sparen . Gruss.E.P

ElkePeters59
ElkePeters59

ElkePeters59

Ebene
0
85 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja. Die Verlängerung der Vorbuchungsfrist auf 6 Monate war ein Schuss in den Ofen.
Wenn man Baustellen 3 Monate im voraus plant, Tickets aber 6 Monate im voraus verkauft, dann generiert das unzufriedene Kunden, welche dann von den Baustellen überrascht werden.
Betriebswirtschaftlich ist es aber sinnvoll, Tickets so früh wie möglich zu verkaufen. Zum einen generiert man einen Zinsgewinn (Kunde zahlt jetzt, nutzt die bezahlte Leistung aber erst in 6 Monaten). Zum anderen ist jedes früh verkaufte Ticket ein sicherer Kunde (wer schon gebucht hat, entscheidet sich nicht mehr zugunsten von Auto, Flug oder Bus um).