Frage beantwortet

Allgemeine Fragen zur Sitzplatzreservierung

Hallo,

ich habe allgemeine Fragen zur Regelung mit Sitzplatzreservierungen. Angenommen, ich hätte meine Reservierung innerhalb der 15 Minuten wahrgenommen, verfällt mein Anspruch auf den Sitzplatz nicht. Allerdings erlischt dann auch die Reservierungsanzeige und der Sitzplatz wird nicht mehr für mich freigehalten.
Wenn ich nun den Sitzplatz verlasse (z.B. wegen eines Bordrestaurantbesuches oder eines simplen Toilettenganges) und keine Sachen von mir als Kennzeichnung zurücklasse, so habe ich bei Rückkehr von meiner Tour auch keinen Anspruch mehr auf den Platz. Sehe ich das richtig?
Oder habe ich für die komplette Fahrt den Anspruch, wenn ich auf meinem Sitzplatz einmal vor den 15 Minuten Freihaltezeit gesessen habe?

Für mich wirkt eine Sitzplatzreservierung so, dass man die gesamte Fahrt an diesen Platz gefesselt ist und man sich nicht bewegen kann, weil (natürlich nur in gut gebuchten Zügen) schon 5 andere Personen auf den Platz spekulieren.

Ich wäre hier über eine kurze Aufklärung sehr dankbar!
Viele Grüße
cobizobi

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo cobizobi,

wenn Sie Ihren Platz verlassen und für andere Reisende nicht erkennbar ist, dass dort jemand sitzt, kann es natürlich passieren, dass der Reisende sich dann auf den vermeintlich freien Platz setzt. Grundsätzlich ist das natürlich Ihr gebuchter Platz.

Entweder lassen Sie in so einem Fall etwas am Platz, dass erkenntlich ist, dass dieser belegt ist oder Sie bitten benachbarte Reisende, ein Auge auf Ihren Platz zu werfen.

Sollten Ihr Platz in so einem beschriebenen Fall dennoch belegt sein, können Sie den Fahrgast ansprechen. Sollte es hier zu keiner Einigung kommen, können Sie sich auch ans Zugpersonal wenden. /ti

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo cobizobi,

wenn Sie Ihren Platz verlassen und für andere Reisende nicht erkennbar ist, dass dort jemand sitzt, kann es natürlich passieren, dass der Reisende sich dann auf den vermeintlich freien Platz setzt. Grundsätzlich ist das natürlich Ihr gebuchter Platz.

Entweder lassen Sie in so einem Fall etwas am Platz, dass erkenntlich ist, dass dieser belegt ist oder Sie bitten benachbarte Reisende, ein Auge auf Ihren Platz zu werfen.

Sollten Ihr Platz in so einem beschriebenen Fall dennoch belegt sein, können Sie den Fahrgast ansprechen. Sollte es hier zu keiner Einigung kommen, können Sie sich auch ans Zugpersonal wenden. /ti