Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kostet die gleiche Verbindung als Flexpreis an verschiedenen Tagen unterschiedlich viel?

Beispiel: München HBF nach Kassel-Wilhelmshöhe 7:19 - 10:34 über Ingolstadt, Nürnberg, Würzburg, Fulda, 3:15 Std. kostet Mo 30.4. 52,25€ aber Fr 27.4. 5€ mehr, nämlich 57,75€.
Da es offensichtlich die gleiche Relation ist, kann ich mir den Preisunterschied beim Flexpreis nicht erklären (Di und Mi liegen übrigens preislich bei 55€)

papascalientes
papascalientes

papascalientes

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist der neue Flexpreis (seit Dezember 2016), mit dem die Bahn glaubt, die Auslastung der Züge bei den Flexpreis-Kunden besser steuern zu können, indem an stärker ausgelasteten Tagen die Tickets teuerer sind als an schwächeren Tagen.
Faktisch hat es aber nur dazu geführt, dass das Flexticket dadurch extrem unflexibel geworden ist, weil man die Fahrt zwingend am 1. Reisetag antreten muss und sich auch bei der Hinfahrt auf ein Datum festlegen muss.
Alles in allem eine der ärgerlichsten Änderungen der letzten Jahre.