Frage beantwortet

Rückfahrtszug verpasst wegen Verspätung auf der Hinfahrt

Hallo,

folgender Fall:

Ich habe einen Termin in der Stadt B, buche daher zwei Tickets, eines für die Hinfahrt von A nach B und eines für die Rückfahrt von B nach A. Nun kommt es auf der Hinfahrt zu einer Verspätung, so dass ich meinen Termin nicht mehr pünktlich erreiche und ich in Folge dessen auch nicht mehr die geplante Rückfahrt wahr nehmen kann.

Fragen:
1. Kann ich mein Rückfahrtticket falls zeitlich noch möglich nun für eine andere Verbindung am gleichen Tag nutzen oder ist das Geld verloren?
2. Falls es am gleichen Tag keine "zielerreichende" Verbindung mehr gibt, kann ich das Ticket dann am nächsten Tag für eine ähnliche Verbindung verwenden?

Danke schon mal für die Infos.

Terrag
Terrag

Terrag

Ebene
0
33 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei einem Flexpreisticket können Sie am gleichen Tag auch eine andere Verbindung nutzen. Wenn Sie es am Reisetag nicht mehr nutzen, können Sie es noch kostenpflichtig (19 Euro) stornieren.
Da es beim Flexpreisticket aber eh keine Vorteile bringt, früher zu buchen, können Sie das Ticket auch kaufen, wenn Sie wissen, an welchem Tag Sie reisen.
Bei einem Sparpreisticket ist das Ticket ungültig, wenn Sie nicht den gebuchten Zug nutzen. Das lässt sich am Reisetag auch nicht mehr stornieren.
Die Verspätung auf der Hinfahrt hat keinen Einfluss auf die Fahrgastrechte bei der Rückfahrt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei einem Flexpreisticket können Sie am gleichen Tag auch eine andere Verbindung nutzen. Wenn Sie es am Reisetag nicht mehr nutzen, können Sie es noch kostenpflichtig (19 Euro) stornieren.
Da es beim Flexpreisticket aber eh keine Vorteile bringt, früher zu buchen, können Sie das Ticket auch kaufen, wenn Sie wissen, an welchem Tag Sie reisen.
Bei einem Sparpreisticket ist das Ticket ungültig, wenn Sie nicht den gebuchten Zug nutzen. Das lässt sich am Reisetag auch nicht mehr stornieren.
Die Verspätung auf der Hinfahrt hat keinen Einfluss auf die Fahrgastrechte bei der Rückfahrt.