Frage beantwortet

Ist es gewollt dass, für die gewählte Reise, ungültige Tickets in der App angeboten werden?

Im DB Navigator habe ich "Reiseauskunft" gewählt, dann meine Reisedaten eingegeben (Gronau-Münster, 26.3). Dann bei "Zur Angebotswahl" das WT Einzelticket gewählt. Bezahlt. Ticket in die App geladen. Jetzt heißt es, das Ticket ist nur für den 25.3 gültig, also nicht für die gewählte Reise. Wahrscheinlich bin ich im Unrecht da etwas im Kleingedruckten steht, aber kundenfreundlich geht anders.

Bahn86
Bahn86

Bahn86

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Gegenwärtig sind das Handy- und Online-Ticket zwei unterschiedliche Ticketarten und hierzu gibt es mit jeder einzelnen Tarifgemeinschaft andere Bedingungen, wie welche Ticketart und Tarifangebot verkauft wird. Für den mobilen Einsatz in einem Verkehrsverbund oder einer Tarifgemeinschaft wird eine Einzelfahrt in erster Linie erst dann benötigt, wenn man die Fahrt tatsächlich antritt. Es gibt auch einige Verkehrsverbünde in Deutschland, wo am Automaten das Einzelticket bei Kauf sofort entwertet wird. Der Preis liegt nicht niedriger, wenn man die Verbundfahrkarte ein paar Tage eher kauft. Ich nehme die Anregung dazu gern auf. /ch

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn Sie das Angebot auswählen kommt eine Seite mit den Bestimmungen für dieses Ticket und über dem Buchungsfeld Ticket steht es nochmals, eigentlich nicht zu übersehen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Strecke gehört zum Westfalentarif.
Und Tickets für den Westfalentarif kann man nur zur sofortigen Fahrt - aber nicht im voraus - kaufen.

Bahn86
Bahn86

Bahn86

Ebene
0
21 / 100
Punkte

@Kabo Das stimmt nicht. Auf Bahn.de bekommt man ein Ticket mit der korrekten Gültigkeit für die gleichen Reisedaten angeboten: "Gültig ab 26.03.2018 07:44 bis 03:00 Uhr des Folgestages."

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Das Handy-Ticket zum WestfalenTarif ist laut Angebotsbedingungen immer sofort gültig. Daher auch der Hinweis in der App. Angezeigt wird es auch für spätere Tage, damit man einen Überblick der möglichen Angebote für die gewünschte Verbindung erhält. /ki

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Also ich finde das ebenfalls verwirrend.
Ich hab jetzt mal auf www.bahn.de als gewünschtes Reisedatum für Gronau - Münster den 28.3.18 angegeben.

Wenn ich für eine Fahrt am 28.3. um 10:44 auf "zur Angebotsauswahl" klicke, erhalte ich folgende Information:
EinzelTicket
Gültig ab 28.03.2018 10:44 bis 03:00 Uhr des Folgetags.
Von 57750 Gronau
Nach 55000 Münster
Über 51730 Steinfurt

Das EinzelTicket gilt zum gewählten Fahrtantritt für eine Person und Fahrt in Richtung auf das Fahrtziel innerhalb seines räumlichen und zeitlichen Geltungsbereichs. Umstiege und Fahrtunterbrechungen sind mit Ausnahme von Kurzstrecken zulässig. Rund- und Rückfahrten sind unzulässig. In Bielefeld, Gütersloh und Paderborn sind in der Preisstufe 1BI, 1GT und 0PB auch Rund- und Rückfahrten zulässig, sofern die gesamte Fahrt innerhalb der zeitlichen Gültigkeit des Tickets (90 Min) abgeschlossen ist.
Das Ticket ist nicht übertragbar. Umtausch und Erstattung sind ausgeschlossen.
Auf den Nachtbuslinien ist ggfs. ein Zuschlag oder ein separates Ticket notwendig. Bitte Informieren Sie sich vor Ort.

Der von mir gewählte Fahrtantritt ist in diesem Fall der 28.3., 10:44 Uhr.

Wo erscheint da die von Ihnen erwähnte Info mit dem sofortigen Fahrtantritt?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Liebe Benutzerin, der Themenstarter spricht von der Buchung über die App DB Navigator und hier beginnt die Geltungsdauer des Handy-Tickets sofort – auch wenn ein Datum in der Zukunft gewählt wird. Vor der Bestätigung gibt es einen entsprechenden Hinweis in der App. Die Buchung ist nicht via bahn.de erfolgt. /ch

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ach so. Und mit welcher Begründung wird hier nur der sofortige Fahrtantritt angeboten?
Solche Unterschiede zwischen App und Browser-Buchungen sind kundenfeindlich und verursachen immer wieder Fehler zu ungunsten der Kunden.
Warum wird das nicht vereinheitlicht?

Bahn86
Bahn86

Bahn86

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Trotzdem ist es verwirrend wenn identische Buchungsschritte auf der Webseite und in der App zu unterschiedlichen Tickets führen. Bei vergleichbaren Apps (z.B. Lufthansa) bucht man die Reise die man ausgewählt hat, was mir logisch erscheint. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.

Und ja ich hätte besser lesen sollen. Aber ich fahre die Strecke so oft und mir war nicht bewusst dass es auf der App ein Spezialticket gibt. Außerdem scheint es bei dem WT Tagesticket nicht der Fall zu sein, das gilt dann für den korrekten Tag?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Gegenwärtig sind das Handy- und Online-Ticket zwei unterschiedliche Ticketarten und hierzu gibt es mit jeder einzelnen Tarifgemeinschaft andere Bedingungen, wie welche Ticketart und Tarifangebot verkauft wird. Für den mobilen Einsatz in einem Verkehrsverbund oder einer Tarifgemeinschaft wird eine Einzelfahrt in erster Linie erst dann benötigt, wenn man die Fahrt tatsächlich antritt. Es gibt auch einige Verkehrsverbünde in Deutschland, wo am Automaten das Einzelticket bei Kauf sofort entwertet wird. Der Preis liegt nicht niedriger, wenn man die Verbundfahrkarte ein paar Tage eher kauft. Ich nehme die Anregung dazu gern auf. /ch