Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattungsantrag wegen Zugverspätung ID[|#xxxxxxxxxx#xxxxxxxx#xxxxxxx#|]

ich habe am 25.9.2017 einen Erstattungsantrag gestellt der bis heute nicht erledigt wurde. Mittlerweile gibt es 18 Mails und unzählige Telefonanrufe dazu u.a. auch mit der Beschwerdestelle. Ich finde das schon mehr als häftig. Zu o.g. Bearbeitungsnummer die wohl lautet xxxxxxxx scheint es noch die weitere Nummer xxxxxxxx zu geben. Mal hieß es...die Mailadresse stimmt nicht überein...wurde geändert, trotzdem keine Erstattung. Mal sagte man am Telefon, wir brauchen eine Originalunterswchrift...per Post abgeschickt ....wieder nichts. Mal hieß es ist in Bearbeitung dauert ca. 6 Tage. Bis heute ist absolut nichts.

[Editiert durch Redaktion, 22. März 2018, 10.02 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

Julia52
Julia52

Julia52

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

Und wie ist die Frage an das Forum, in welchem Kunden anderen Kunden helfen? Wir Kunden haben logischerweise auch keinen Einblick in ihre Kundendaten.

Als Tipp, wenn gar nix mehr hilft: offiziell Beschwerde wegen Untätigkeit beim Vorstand einreichen. Aber sie müssen sich schon sicher sein, dass der Fehler bzw. die lange Bearbeitungszeit bei der Bahn liegt und nicht bei ihnen, weil irgendwelche Unterlagen fehlen oder Adressen falsch sind.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Julia52,

leider können wir Ihnen hier nicht weiterhelfen. Gerne können Sie telefonisch beim Servicecenter Fahrgastrechte: 0180 6 202178 (20 ct./Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct./Anruf), den Bearbeitungsstand Ihres Antrages, erfragen. /ka

Julia52
Julia52

Julia52

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Danke, das habe ich schon mehrfach gemacht....ohne Reaktion der Bahn

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht kann man Ihnen hier weiterhelfen:
https://soep-online.de/ihre-beschwerde.html