Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kann ich eine Teilstrecke nicht mit meinem gebuchten Ticket fahren?

Mein Freund und ich haben zusammen eine Reise gebucht. Wäre ja auch irgendwie quatsch, dass wir uns nacheinander ein und aus und wieder ein loggen damit jeder sein eigenes Ticket bucht. Anstatt aber wie bei Flügen bsplw. Wo beide ihre Namen angeben können, bin ich jetzt nur mitfahrer. Mein Freund ist jetzt aus beruflichen gründen bereits an dem umsteige Bahnhof und ich muss jetzt ein extra ticket bis Halle buchen. Ich finde das ungerecht. Ich habe den selben Preis gezahlt wie er! Bei ihm ist es egal wo auf der Strecke er das ticket nutzt. Ich kann es nur nutzen wenn er neben mir sitzt. Warum? Ich finde das ungerecht!

Haenni
Haenni

Haenni

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Life isn't fair...

... und das sind nun mal die Konditionen der DB.

Nächstes mal am Automaten buchen, dann wäre es egal, wer wo zusteigt.
Ist halt der Nachteil bei online gebuchten Tickets, weil sonst Mißbrauchsversuche gang und gäbe wären, wenn der Ticketinhaber einfach wechseln könnte.

Heinz1
Heinz1

Heinz1

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Inwiefern Mussbrauchsversuche ?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Weil man Online-Tickets mehrfach ausdrucken kann.
Allerdings konnte mir bisher noch kein DB-Mitarbeiter einleuchtend erklären, warum es nicht möglich ist, auch den Namen des zweiten Reisenden aufs Online-Ticket zu schreiben, sodass dieser die Möglichkeit hat, bei Ausfall des anderen Reisenden das Ticket trotzdem zu nutzen.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die heiligen Paragrafen... z.B. Unterschrift auf der Bahncard (nicht nur auf dem Antrag, dass man ein Abo abschließt) oder dem Fahrgastrechteformular...