Frage beantwortet

Zugbindung aufgehoben bei Schienenersatzverkehr?

Hallo,

folgende Frage: Sparpreis mit NV und FV Anteil, der NV-Nachlauf war zum Zeitpunkt der Buchung mit RE und RB, jetzt mit RE und SEV-Bus. Außerdem planmäßig spätere Ankunft 24 min später. Ist dadurch die Zugbindung automatisch für die ganze Strecke aufgehoben und kann eine Verbindung eine Stunde früher genommen werden? Ich meine ja, aber da ich bis zur Fahrt nicht mehr an eine DB Information zwecks des Stempels komme, wollte ich nochmal eine Bestätigung,

Hier die Fahrplanänderung:

http://abload.de/img/screenshots2uuz6.jpg

(links die Fahrkarte, rechts der aktuelle Stand)

franke22
franke22

franke22

Ebene
3
2549 / 5000
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist dadurch die Zugbindung automatisch für die ganze Strecke aufgehoben und kann eine Verbindung eine Stunde früher genommen werden? "
-> Ja

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist dadurch die Zugbindung automatisch für die ganze Strecke aufgehoben und kann eine Verbindung eine Stunde früher genommen werden? "
-> Ja

Die Zugbindung ist aber aufgehoben allein schon aufgrund des Ausfalls der gebuchten NV-Verbindung. Ist das so korrekt verstanden? Oder liegt es an der erwarteten Verspätung größer 20 Minuten?

Hallo Dani5,

bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielbahnhof (laut Fahrkarte) können Sie, wenn Sie im Besitz einer Fernverkehrsfahrkarte sind, einen früheren oder späteren Zug nutzen. /ka

Meine Frage bezieht sich aber auf den Fall, dass trotz Schienenersatzverkehr mit Bus eben keine Verspätung am Zielort zu erwarten ist. Das ist z. B. dann der Fall, wenn im Nahverkehr-Nachlauf eine Übernachtung eingeplant (und in den Reiseverbindungen auch dargelegt) ist und das Ziel erst am nächsten Tag (pünktlich) erreicht wird.

Daher erneut die Frage: Ist die Zugbindung für die gesamte Fahrkarte (also Nahverkehr-Vorlauf, Fernverkehr, Nahverkehr-Nachlauf) aufgehoben, wenn dieser Schienenersatzverkehr im Nahverkehr-Nachlauf zum Zeitpunkt der Buchung nicht bekannt war?

Begründung wäre hierfür, dass die Verbindung (auf einem Teilstück im Nahverkehr-Nachlauf) gemäß den Reiseverbindungen so wie gebucht ja nicht mehr möglich ist.

Hallo Dani5,

wenn der Schienenersatzverkehr zum Zeitpunkt der Buchung nicht bekannt war, können Sie die Zugbindung vor der Reise in einem Reisezentrum aufheben lassen. In der Regel ist der SEV ja nicht in der Reisegeschwindigkeit unterwegs, in der ein Zug unterwegs ist. Das heißt, es kommt automatisch auch zu zeitlichen Verzögerungen. /mi

Es kommt in meinem konkreten Fall eben gerade nicht zu einer Verspätung am Ziel, da es sich um einen Sparpreis Europa handelt mit 4 Tagen Reisedauer und Übernachtungen.

Eine Busverbindung im Schienenersatzverkehr wird jedoch von mir nach wie vor nicht als angemessener Ersatz für eine gebuchte Zugverbindung (im Anteil Nahverkehr-Nachlauf) angesehen. Daher sehe ich die Zugbindung für die gesamte Fahrkarte als automatisch aufgehoben an.

Trifft dies nun zu oder nicht?

Hallo Dani5,

die Aufhebung der Zugbindung gilt nur bei Fahrplanänderung im Fernverkehr. In diesem Fall wird die vorhandene Zugbindung vor der Fahrt im Reisezentrum aufgehoben.

Kommen Sie an Ihrem Zielbahnhof (laut Fahrkarte) mit einer zu erwartenden Verspätung ab 20 Minuten an, haben Sie laut den allgemeinen Fahrgastrechten die Möglichkeit, Ihre Reise zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt anzutreten. Hier finden Sie die Regelungen. /ka

Da es sich (in meinem Falle) um eine Fahrplanänderung/Schienenersatzverkehr im Nahverkehr handelt, scheint nun die Zugbindung für die gesamte Sparpreis-Fahrkarte gerade eben nicht aufgehoben zu sein.
Gut, dass ich nachgefragt habe.

In einem anderen Beitrag wurde aber ausdrücklich betont, dass ein Ausfall einer gebuchten Teilstrecke automatisch zur Aufhebung der Zugbindung führt:
https://community.bahn.de/questions/1638211-gilt-schienen...

Der mitgeteilte Link mit den offiziellen Regelungen geht auf meinen Sachverhalt leider nicht (verständlich genug) ein.

Mit den unterschiedlichen offiziellen Aussagen muss ich nun wohl leben.