Diese Frage wartet auf Beantwortung

Aktualisierung von Zugverbindungen

Guten Abend, warum schafft es die Deutsche Bahn nicht vernünftige Aktualisierung der Zugverbindung bei Störungen zvia Bahn.de ins Netz zu stellen? Anlaß ist die heutige Störung um den Hbf Leipzig. Mein Sohn ist unterwegs von Dresden nach Berchtesgaden. Vor Fahrtantritt Daten überprüft, alles gut. Hätte es einen Hinweis gegeben, dass es wegen Störungen besser ist nicht über Leipzig Hbf zu fahren, wäre er über Chemnitz gefahren. Er stand dann fast zwei Stunden Leipzig Messe, in der Hoffnung nach Halle zu kommen und von dort weiter. Züge, die angekündigt waren auf bahn.de fuhren nicht oder furen sie mit Tarnumhang. Inzwischen ist er im ICE nach München, der ab LEipzig Hbf nicht fahren konnte, weil der Lokführer fehlte. Mein Sohn ist seit acht Stunden unterwegs, wäre eigentlich fast da. Eigentlich. Er wird bis Freilassing kommen. weiter nicht und dann? Vereinbart war, dass ihn jemand von Berchtesgaden abholt. Das hätte derjenige selbst noch mit dem letzten Zug gemacht. Also ist Freilassing Endstation. Warum kann die Deutsche Bahn nicht ihren Internetauftritt aktualisieren und wahrheitsgemäß Angaben machen. Es ist nicht die erste Erfahrung dieser Art. Auf eine Antwort bin ich gespannt.

Karin05
Karin05

Karin05

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Antworten

Beförderungsfall
Beförderungsfall

Beförderungsfall

Ebene
2
794 / 2000
Punkte

Bei witterungsbedingten Änderungen müssen sich die Kunden informieren.

Aufgrund des massiven Wintereinbruchs ist mit hohen Verspätungen im Südosten Deutschlands zu rechnen. Betroffen ist der Fernverkehr aus dem Süden in Richtung Berlin, insbesondere die Region um Halle und Leipzig.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Fahrt über die Reiseauskunft, den DB-Navigator oder über die zentrale Service-Nummer: 0 180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

Karin05
Karin05

Karin05

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Wie ich bereits geschrieben habe, haben wir uns vor Fahrtantritt heute Mittag informiert. Von Wintereinbruch stand nirgendwo etwas. 19:35 Uhr bei Twitter: Hohe Verspätungen durch Wintereinbruch im Südosten Deutschlands! Betroffen ist der Fernverkehr aus Süden in Richtung Berlin, besonders die Region um Halle & Leipzig. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über Ihre Verbindung. !9:35 Uhr war schon alles zu spät.

Beförderungsfall
Beförderungsfall

Beförderungsfall

Ebene
2
794 / 2000
Punkte

Bei längeren Strecken muss man leider immer mit Verzögerungen rechnen. Das lässt sich gar nicht vermeiden.

Karin05
Karin05

Karin05

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Es geht nicht um die Verspätungen, mit denen man rechnen muss, sondern darum, dass nicht vernünftig informiert wird. Es gibt eine Mail im Verspätungsfall, wenn online gebucht wurde. Heute: Fehlanzeige. Züge werden angezeigt und fahren nicht. Die Probleme in Leipzig gab es seit heute Nacht. Warum kann nicht am Vormittag informiert werden, dass es Probleme gibt und die Reisenden gebeten werden eine andere Reiseroute zu wählen. Von Dresden kommt man nach Dortmund über Berlin oder über .......... Leipzig! Nach München kommt man von Dresden über Hof oder über ........ Leipzig! Verspätungen können passieren, manches können Reisende im Vorfeld regeln, wenn es ihnen bekannt ist. Für beide Seite ist es dann entspannter. Die Aufforderung sich vor Reiseantritt zu informieren ist eine Farce, wenn von seiten der Deutschen Bahn die entsprechenden Daten nicht im System sind. Die Server werden ja nicht draussen stehen und Wind und Schnee ausgesetzt sein.

Beförderungsfall
Beförderungsfall

Beförderungsfall

Ebene
2
794 / 2000
Punkte

Wie Sie ja selbst schreiben, nutzt die Bahn alle Kommunikationsmöglichkeiten um ihre anspruchsvollen Kunden rechtzeitig zu informieren, wenn einmal geringfügige Änderungen eintreten. In bedauerlichen Einzelfällen kann es dabei zu Verzögerungen kommen. Um so wichtiger ist es, dass die Reisenden sich proaktiv informieren.

Karin05
Karin05

Karin05

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Mal sehen, ob einen Hotelgutschein gibt. So ein Intercityhotel braucht natürlich auch Gäste.