Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird Kündigung bestätigt aber Geld abgebucht?

Hallo,

ich habe meine Bahncard fristgerecht gekündigt, eine entspfrechende BEstätigung auch erhalten und trotzdem wurde mir eine Rechnung geschickt. Daraufhin habe ich erneut darauf hingewiesen, dass die BahnCard gekündigt sei, diese Kündigung wurde auch bestätigt und trotzdem wurde Geld vom Konto abgebucht. Das habe ich über die Bank zurückgeholt, erneut mitgeteilt, dass ich die Karte gekündigt habe, es kam keine Antwort mehr und erhielt nun eine Mahnnung...

Wer ist für diesen Schlamassel verantowrtlich? Warum ist es nciht möglich, dass sich die Bahn an Kundenfreundlich benimmt? Wie soll ich nun weiter vorgehen? Jeglicher schriftlicher Kontakt wird ignoriert, ich weigere mich Anrufgebühren zu bezahlen weil sie nciht ind er Lage sind eine rechtlich einwandfreie Situation zu regeln.

Schöne Grüße

jaste
jaste

jaste

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich kann gut verstehen, dass man absolut keinen Bock hat, bei Fehlern der DB auch noch Anrufgebühren zu bezahlen.
Trotzdem würde ich Ihnen einen Anruf beim BahnCard Service empfehlen. Beim Googeln findet man auch eine nicht-kostenpflichtige Telefonnummer, die ich hier nicht reinschreiben darf.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo jaste,

was stand denn in der Kündigungsbestätigung? Dort sollte zu sehen sein, zu welchem Datum die Kündigung erfolgt ist. /ti

jaste
jaste

jaste

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Dort stand, dass die Kündigung zu Anfang januar diesen jahres erfolgt st wie ich es der Bahn auch bireits diverse male mitgeteilt habe...

"Nach Überprüfung Ihrer Daten können wir Ihnen mitteilen, dass die Bahncard .... zum 9. Januar 2018 gekündigt wurde. "

Das Geld wurde ja trotzdem abgebucht

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Dann bitte noch einmal mit dem BahnCard-Service in Verbindung setzen. Ich habe keinen Einblick in Ihre Daten. /ki

jaste
jaste

jaste

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hahahaha, was meinen Sie was ich jetzt schin seit Wochen tue, drei unbeantwortete Nachrichten habe ich rausgeschickt

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bevor Sie auf Mails eine erste Textbaustein-Antwort erhalten, haben Sie ein Inkasso-Unternehmen am Hals. Daher nochmal der Rat: rufen Sie an!

Warum soll jaste nochmals anrufen? So wie geschildert wurde mehrfach auf eine bestätigte Kündigung hingewiesen.

Jaste kann sogar das Inkasso ohne Sorgen entgegentreten. Sobald die sich melden, braucht jaste nur zu widersprechen, die Kopie der Kündigungsbestätigung beifügen und auf die Nichtrechtmäßigkeit der Forderung und der Nichtexistenz einer vertraglichen Beziehung hinweisen.

Dann wird das Inkasso den Fall wieder der Bahn zurückgeben.