Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rückerstattung bei 1er Klasse Tickets und 2er Klasse Reisen müssen.

Reise 1er Klasse von Aachen nach St.Johann Tirol am 03.03.2018 mit umsteigen in Frankfurt HBf und München HBf. Weil die Ankunftszeiten des ICE 623 in München sich geändert haben und dadurch der IC1281 mit durch uns reservierter Plätze 1er Klasse nicht zeitig erreicht werden konnte, mussten wir kurzfristig umbuchen nach EC83 wo keine 1ste Klasse Plätze mehr zur verfügung standen. Wir mussten daher von München nach St.Johann in Tirol 2er Klasse Reisen obschon wir 1ster Klasse Tickets bezahlt haben.

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
3
2286 / 5000
Punkte

EC83 sollte über zwei 1. Klasse-Wagen verfügen. Warum mussten Sie 2. Klasse reisen ?

Volker
Volker

Volker

Ebene
3
2286 / 5000
Punkte

In diesem Zusammenhang ein Zusatzfrage an das Bahn-Team:

WENN es sich um einen Sparpreis handelte - und Hubertus1951 aufgrund Überfüllung der ersten Klasse (lieber 2. Klasse gesessen als 1. Klasse gestanden) die zweite Klasse nutzte, WÜRDE dann durch das Servicenter auch eine Fahrpreisnacherhebung erfolgen, da in diesem Falle für die Fahrt in der 2. Klasse von München nach St. Johann kein gültiges Ticket vorhanden war ?

Volker
Volker

Volker

Ebene
3
2286 / 5000
Punkte

Hallo Kai,
das wäre dann aber ein Widerspruch zu
https://community.bahn.de/questions/1581107-klassenuberga...
Wenn bei einem Ausfall eines ICE ein IC eingesetzt wird, entfällt zwar die Zug-, nicht jedoch die Klassenbindung.

Wenn extra ein Ersatzzug eingesetzt wird, also mit den gleichen Reisezeiten des ursprünglich gebuchten Zuges, besteht weiterhin Zugbindung, ebenso die Klassenbindung. Bei Nutzung einer alternativen Verbindung besteht keine Zugbindung mehr. /ki