Diese Frage wartet auf Beantwortung

Die gebuchte Zugverbindung wurde gestrichen. Wie muss ich nun vorgehen?

Hallo, wir haben vor Monaten eine Reise 1. Klasse mit dem Sparpreis Europa gebucht. Nun haben wir ein Mail zur Änderung der Reise erhalten. Mit Blick auf die Fahrplanauskunft wurde die Verbindung ersatzlos gestrichen. Es existiert eine vergleichbare (1 Stunde längere) Zugverbindung. Allerdings ist hierzu (wie bei allen anderen für den Tag (da nur noch eine Woche bis zur Abfahrt) vermerkt, dass es keine Reservierungen mehr gibt und eine Mitfahrt nicht sichergestellt werden könne (daher hatten wir uach frühzeitig gebucht). Weiterhin ist diese ähnliche Verbindung nun deutlich teurer. Da wir ab diesem Tag eine Hotel mit Abholung vom Bahnhof in Österreich gebucht haben kann ich nicht auf einen anderen Tag ausweichen. Wie sollen wir uns jetzt verhalten? Auf Verdacht neu buchen und den höheren Preis (mehr als doppelt so hoch) zahlen?

Georg123
Georg123

Georg123

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Neu buchen müssen sie gar nicht. Die Zugbindung ist in ihrem Fall automatisch aufgehoben und sie können mit ihrem gebuchten Ticket jeden Zug nehmen, der an diesem Tag in die gewünschte Richtung fährt. Um eine geeignete Verbindung zu finden und ggf. Reservierungen umzuschreiben, ist es aber auf jeden Fall besser in einem Reisezentrum Beratung zu suchen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eigentlich muss man überhaupt nichts machen, also weder umbuchen noch neu buchen noch irgendwelche Mehrkosten tragen. Man nimmt einfach einen anderen Zug nach eigener Wahl.
Bei Ihnen besteht zusätzlich das Problem der Platzknappheit. Sie sollten sich daher bezüglich der bestmöglichen Alternative beraten lassen, am besten am Schalter, zur Not bei der Telefonhotline. Mehrkosten müssen Sie auf keinen Fall tragen.

Georg123
Georg123

Georg123

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Als Ergänzung zu o.a. Fragen und als Antwort auf die beiden Rückmeldungen:
Alle Sitzplätze (1. und 2. Klasse!) für Zugverbindungen an diesem Tag (Teilstrecke Bremen-Hannover) sind ausgebucht!
D.h. selbst wenn ich nochmals reservieren wollte, könnte ich dies nicht!
Mir bleibt also (mit Kind) nur noch die Möglichkeit über Nacht zu fahren (mit einer nochmals deutlich längeren Fahrzeit) und dann die Zeit vor Ort bis zur Abholung zu überbrücken (wie auch immer), oder die Hotelbuchung für die erste Nacht verfallen zu lassen und am Folgetag anzureisen.
Alles nicht erfreulich.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@georg123 woher wissen Sie, dass alles ausgebucht ist? Auch wenn online nix mehr buchbar ist, kann es verschiedene Ursachen haben. Es muss nur ein Ersatzzug verkehren oder eine Baustelle wo sein, schon kann man keine Reservierung online tätigen.
Wenn mich nicht alles täuscht, ist derzeit zwischen Bremen und Hannover sowieso eine große Baustelle, wo viel ausfällt und nur eingleisig ist. Das könnte der Grund sein, warum es keine Reservierungen gibt und sie evtl. auf einen Regionalzug ausweichen müssten.
Deshalb der Vorschlag mit dem Reisezentrum oder telefonisch.
Die haben immer noch andere Kontigente und finden sicher eine vernünftige Lösung. Wenn gar nix mehr am Tag geht, bekommen sie dann auch ein Hotel gestellt. Mit Kind und nachts fahren halte ich für nicht unbedingt zumutbar. Letztendlich sind sie nicht Schuld an der ganzen Sache und die DB hat die Pflicht, ihnen eine zumutbare Lösung zu bieten. Aber das geht halt nur über den persönlichen Kontakt. Hier ist nur ein Kundenforum, wo Kunden anderen Kunden helfen.

Georg123
Georg123

Georg123

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo, Problem zum Glück geklärt.
Es gab noch einen 'Bummelzug' bei welchem auch Plätze reservierbar waren (ICE war alles weg).
Die Umbuchung der Reservierungen war kostenfrei und fast bei allen Zügen möglich).
Hauptsache wir kommen hin.