Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ist während der Bauarbeiten (Duisburg/Essen) auch im Falle eines Streiks der städtischen Busbetriebe für Ersatz gesorgt?

In den Osterferien finden ja zwischen Duisburg und Essen Bauarbeiten statt. Dort wird der Ersatzverkehr ja teilweise auf städtische Bahnen (U35, 302 im Raum Gelsenkirchen/Herne) verlagert/verwiesen.
Wurde bei der Planung bedacht, das regelmäßig alle 2 Jahre im März/April die städtischen Betriebe (im VRR), die ja in die Ersatzplanung eingezogen sind, ggf. bestreikt werden? (Die Bauarbeiten fallen ja in diese Zeit). Wurde für einen solchen Fall Vorsorge getroffen? Oder gibt es mit den Verkehrsunternehmen Vereinbarungen, dass auf den Ersatzstrecken der Betrieb auch bei Streik der lokalen Verkehrsunternehmen die Strecken ausgenommen werden?

(Oder denken Ihre Mitarbeiter, die für Planung von Bauarbeiten zuständig sind, nicht so weit? Bei normaler Streckenführung wäre es ja kein Problem, aber wenn man auf städtische Verkehre verweist, sollte sowas zu bedenken sein!)

Antworten

Hallo Marin,

sollte es zu Steikmaßnahmen im städtischen Verkehr kommen, werden das jeweils beteiligte Verkehrsunternehmen und auch der Verkehrsverbund reagieren. Wie das Szenario im Detail aussehen wird, ist mir nicht bekannt. Hier verweise ich auf die Bogestra als Betreiber der Stadtbahnlinien. /ch