Frage beantwortet

Warum plötzlich Vorauszahlung der BahnCard?

Guten Tag, ich beziehe seit vielen Jahren regelmäßig die BahnCard 25. In jedem Jahr erhielt ich die neue Karte einige Wochen samt der beiliegenden Rechnung vorab, um diese neue Karte pünktlich einsetzen zu können. Laut der vertraglich vereinbarten Geschäftsbedingungen soll dies genau so ablaufen.
Jetzt erhielt ich erstmals keine BahnCard im Voraus, sondern lediglich die Rechnung mit dem Hinweis, die Karte würde mir ca. 1 bis 2 Wochen nach Zahlungseingang zugestellt werden.
Ist das rechtens? Worauf stützt sich diese neue Vorgehensweise, wenn ich doch den AGB dies nicht entnehmen kann? Ich möchte hinzufügen, dass alle Bahnkarten in der Vergangenheit selbstverständlich bezahlt wurden.
Um eine ausführliche Antwort, welche ich per Email nicht erhalten habe, wird gebeten.
MfG

mitqwertz
mitqwertz

mitqwertz

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Dann sollten Sie sich an den Bahncard-Service wenden, hier helfen Kunden anderen Kunden.

BahnCard-Service: 0180 6 34 00 35
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Montag bis Freitag 7-21 Uhr, Samstag 9-18 Uhr

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Dann sollten Sie sich an den Bahncard-Service wenden, hier helfen Kunden anderen Kunden.

BahnCard-Service: 0180 6 34 00 35
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Montag bis Freitag 7-21 Uhr, Samstag 9-18 Uhr

mitqwertz
mitqwertz

mitqwertz

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Der Bahncard-Service hatte per Email meine Frage nicht beantwortet. Einen Anruf würde ich nicht empfehlen - allein schon wegen der Kosten. Deswegen stellte ich die Frage hier nun öffentlich. Leider wird sehr oft auf einfache Fragen nicht eingegangen, was inakzeptabel ist. Ich stimmte dem Vertrag über den Erwerb einer BahnCard nur zu, wenn sichergestellt sei, dass ich die Karte immer pünktlich ab Geltungstag einsetzen könne. Dies soll für jeden Kunden möglichst gewährleistet sein, auch wenn dieser bspw. zwei Wochen vor Geltungstag über diesen hinaus verreist und diese Karte somit schon mit sich führen und direkt einsetzen kann. Diesen AGB hatte ich zugestimmt. Deswegen die simple Frage: Woraus leitet die Bahn plötzlich die Pflicht der Vorauszahlung ab, obwohl offenbar vertraglich anders festgehalten?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo mitqwertz,

es kann Ihnen hier niemand sagen, warum Sie von Rechnung auf Vorkasse umgestellt wurden. Niemand hat hier Zugriff auf Ihre Daten, insofern können wir die Frage hier auch nicht eindeutig beantworten, sondern bestenfalls Vermutungen anstellen, die Ihnen auch nicht wirklich weiterhelfen. Ob Ihnen 20 Cent für ein Telefonat zu viel sind, müssen Sie für sich selbst entscheiden, anderenfalls können Sie den BahnCard-Service natürlich auch noch einmal per E-Mail kontaktieren. /ti

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Angesichts dieses offensichtlichen Mißtrauens würde ich zähneknirschend vorab überweisen, nach Erhalt sofort kündigen und die danach ggf. folgende erst bei Bedarf als Online-Ticket neu bestellen - das klappt aber NICHT für ermäßigte Bahncards!