Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum keine Frühverbindung Köln - Wuppertal - Berlin?

Im Grunde ist dies keine Frage - und doch wiederum. Mir ist es natürlich durchaus bewusst, dass man den Fahrplan niicht meinetwegen ändert, noch dazu, dass ich diese Verbinung maximal 3 mal im Jahr fahre.

Trotzdem:
Es ist für mich und womöglichg für viele (relativ gesehen) ein Ärgernis.
Der ICE Köln-Berlin wird ab Köln geteilt. Der eine Teil fährt über die Ruhrgebietsschiene Köln-Düsseldorf-Duisburg-Essen-Bochum-Dortmund-Hamm. Der andere Teil des Zuges fährt Köln-Solingen-Wuppertal-Hagen-Hamm. Dort werden die Züge zusammengekoppelt und fahren als ein Zug weiter nach Berlin.
Nur der erste Zug macht eine Ausnahme. Abfahrt in Köln 4:28. Ansich müsste/sollte um 4:44 ebenfalls ein ICE von Köln über die Wupper-Schiene nach Berlin rollen... wie gesagt ansich. denn der fährt nicht. Stattdessen müssen (die oben genannten relativ) vielen Fahrgäste aus Solingen/Wuppertal/Hagen erstmal nach Düsseldorf bzw. Dortmund. Und hier kann ich nur für Wuppertal sprechen: es gibt diese Möglichkeit - mit einem ganz großen Aber dank neuen Fahrplan der db-Regio.

Bis zum letzten Winterfahrplan fuhr die S8 von Wuppertal bis Düsseldorf-Flughafen, die sog. Flughafen-Bahn. Da durfte man in Düsseldorf nachts ca. 50 Minuten warten - nicht gerade superangenehm. Und jetzt? Die Flughafen-S8 wurde quasi eingestampft und durch eine reguläre S-Bahn ersetzt und die fährt 30 Minuten früher los. Also hat man in Düsseldorf einen Aufenthalt von gut 80 Minuten - in einem Umfeld, wo nicht gerade die symphatischsten Mitmenschen unterwegs sind. Noch dazu der Zeitverlust: Fahrzeit Wuppertal - Düsseldorf - Berlin ab 03:00 - an 09:06. angenommene Fahrzeit Wuppertal- Berlin ab 05:15 - an 09:06. Dieser Umstand kostet einem also knapp 2 Stunden, wenn man noch dazu rechnet, dass man mit Bus&Bahn zum Bahnhof fahren will, muss man jetzt auch noch Taxi-Kosten einberechnen.

Wie schon geschrieben, es ist im Grunde keine Frage: Warum macht die Bahn das? Und doch wiederum. Aber es ist eher ein Unverständis-Thread. an der fehlenden Auslastung kann es ja im Grunde nicht liegen. Der ICE ist um die Uhrzeit meistens recht leer und füllt sich erst so ab Bielefeld / Hannover

Antworten

Hallo Nokiner,

die Fernverkehrsverbindungen werden nach der Nachfrage geplant. Wenn die Nachfrage so früh auf der Strecke noch nicht besteht, wird auch kein Zug eingesetzt, da dies nicht wirtschaftlich ist. Im Nahverkehr fährt die DB im Auftrag der Bestellerorganisation (Verbund/Länder). Der Auftraggeber gibt dann den Takt vor, wann und mit welchem Wagenmaterial gefahren werden soll, die DB stellt die Züge dann wie bestellt zur Verfügung. /ni