Frage beantwortet

ICE-Fahrkarte Dresden Hbf - DD-Neustadt buchbar/nötig?

Sparpreis-Ticket ICE wurde von Bischofswerda nach Frankfurt gebucht. Auf dem Ticket steht nun Zugbindung NV* DD Neus, was ja nun vermuten lässt, auch in DD Neustadt umsteigen zu müssen. Was ist aber nun, wenn der Umsteigepunkt (erst) DD Hbf. wäre, weil man zum Beispiel zur "Sicherheit" einen Nahverkehrszug früher nimmt, dann aber ausreichend Zeit wäre, am Start des ICE in DD Hbf. (Sitzplatz) einzusteigen? Wie und wo ein Ticket erwerben? Buchbar scheint das nämlich beim besten Willen nicht möglich zu sein (keine Verbindung), maximal lässt sich ein EC-Ticket generieren. Wäre überhaupt ein Extra-Ticket "nötig"?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Das nächste Mal einfach Zwischenhalt Dresden HBF eingeben und schon wäre alles o.k. und buchbar gewesen.
Ich würde an ihrer Stelle auch einen Sitzplatz reservieren. Ist auf jedenfall mit 4,50 Euro billiger, als ein NV-Ticket von Neustadt zum Hbf und dann (wenn es buchbar wäre) ein ICE Ticket vom Hbf nach Neustadt.
Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die ICEs von Dresden nie voll sind. Die Masse steigt immer erst in Leipzig ein.

Als Tipp: einfach für ihren Zug eine Reservierung testweise buchen (also ohne Bezahlung!) und bei der grafischen Sitzplatzauswahl schauen, ob noch viele Sitzplätze frei sind. Wenn ein paar Tage vor ihrer Reise immer noch viele Sitzplätze frei sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das am Reisetag auch noch viele Plätze frei sind und eine Buchung somit unnötig. Sollten sie mit Kindern reisen und einen 4er-Tisch wünschen, würde ich auf jeden Fall reservieren.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Das Ticket ist ja schon ausgestellt und damit die Strecke DD Hbf. nach DD Neustadt neu und theoretisch nicht mehr doppelt. Also auch nur ausschließlich dafür lässt sich kein ICE-Ticket buchen, nur IC/EC (oder nur Nahverkehr)... Aber nur deswegen mit Nahverkehr von Hbf . nach Neus. und dann parallel umsteigen? Oder Aufpreis für falsche Kategorie im ICE und in welcher Höhe?

Das nächste Mal einfach Zwischenhalt Dresden HBF eingeben und schon wäre alles o.k. und buchbar gewesen.
Ich würde an ihrer Stelle auch einen Sitzplatz reservieren. Ist auf jedenfall mit 4,50 Euro billiger, als ein NV-Ticket von Neustadt zum Hbf und dann (wenn es buchbar wäre) ein ICE Ticket vom Hbf nach Neustadt.
Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die ICEs von Dresden nie voll sind. Die Masse steigt immer erst in Leipzig ein.

Als Tipp: einfach für ihren Zug eine Reservierung testweise buchen (also ohne Bezahlung!) und bei der grafischen Sitzplatzauswahl schauen, ob noch viele Sitzplätze frei sind. Wenn ein paar Tage vor ihrer Reise immer noch viele Sitzplätze frei sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, das am Reisetag auch noch viele Plätze frei sind und eine Buchung somit unnötig. Sollten sie mit Kindern reisen und einen 4er-Tisch wünschen, würde ich auf jeden Fall reservieren.