Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ruhebereich - Anspruch und Wirklichkeit - wann gibt es hier Verbesserungen?

Mir ist bewusst, dass dieses Thema hier schon mehrfach thematisiert wurde. Dennoch tut sich nichts und ich hoffe auf aufmerksame Leser der Deutschen Bahn AG, die sich hiermit auch einmal ernsthaft auseinandersetzen:

Als Vielfahrer buche ich stets Sitzplätze im Ruhebereich, da ich mich entspannen möchte und ggf. noch in Ruhe arbeiten will. Leider ist offensichtlich vielen Mitfahrern nicht bewusst, wo sie sich befinden. Auf meiner gestrigen Fahrt von Berlin nach Eisenach telefonierten in meinem direkten Umfeld insgesamt drei Fahrgäste. Eine Gruppe von Kollegen, die an einem 4-Personen Tisch saß, unterhielt sich lautstark über irgendwelche Bürothemen. Eine Dame, die sich ohne Reservierung mir gegenüber hingesetzt hatte, diskutierte mit einem Fahrgast, der diesen Platz reserviert hatte, längere Zeit darüber dass er angeblich zu spät sei und seine Reservierung daher verfallen sei...

All das Beispiele aus einer einzigen Fahrt, die nur 2 Std 20 Min gedauert hat! Zum Glück ist es nicht jeden Tag so, aber es wird tendenziell schlimmer.

Die Frechheit und Rücksichtslosigkeit der Menschen nimmt zu. Ich wünsche mir daher, dass an jedem Platz Piktogramme angebracht werden, so dass die Kennzeichnung mehr auffällt und man andere Fahrgäste besser darauf ansprechen kann. Oft gibt es pro Ruhebereich nur 3 Sitzplätze, wo es überhaupt Piktogramme gibt. Sofern jemand diese als "Souvenir" mitgenommen hat, dann bitte nachkleben liebe Deutsche Bahn!

Auch der grauche Streifen mit der Aufschrift "Ruhebereich" fällt kaum auf. Bitte lassen Sie sich dazu etwas einfallen und schulen Sie auch ihr Personal besser. Viele Schaffner sind in der Thematik Lärmvermeidung kein Vorbild - im Gegenteil.

Ich Buche trotz Comfortstatus Sitzplätze, um Ruhe zu haben. Dies wird demnächst entfallen, wenn es so weitergeht.

BahnfahrerWAK
BahnfahrerWAK

BahnfahrerWAK

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Kann Ihnen nur beipflichten. Wenn man Pech hat, geht das Gelaber im Ruheabteil schon am sehr frühen Morgen los. Einfach nur ätzend.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"In Ruhe arbeiten" im Ruhebereich ist auch so ein Ding, was mich gerade im Ruhebereich stört.
Ist zwar schön, wenn andere in Ruhe arbeiten können, wenn aber ständig irgend jemand wie ein Irrer auf die Tasten seines Laptops einhämmert, ist das genauso nervend für die anderen Reisenden. ;)

BahnfahrerWAK
BahnfahrerWAK

BahnfahrerWAK

Ebene
0
23 / 100
Punkte

Da gebe ich Ihnen absolut recht. Bei mir bedeutet arbeiten allerdings auch nicht tippen, sondern Aktenstudium :)

Hallo BahnfahrerWAK,

dass man nicht mehr untereinander Rücksicht nimmt, ist wirklich ärgerlich. Man kann sich ja im angemessenen Ton unterhalten, aber nicht gleich das ganze Abteil beschallen. Ich nehme Ihren Wunsch bzgl. der Piktogramme gerne mit auf. /ni

Holundersaft
Holundersaft

Holundersaft

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Dem Anliegen von BahnfahrerWAK kann ich mich nur anschließen. Ich buche immer Ruhebereich, aber regelmäßig wird laut palavert, mit dem Handy telefoniert (oft gleich mehrere Personen), oder Personen mit Kleinkindern nehmen ausgerechnet im Ruhebereich Platz.
Meines Erachtens ist die unauffällige Beschilderung nur ein Teil des Problems. Die Duldung des Lärms durch die Zugbegleiter signalisiert "ist schon ok, dass Sie hier telefonieren/feiern/herumkrakeelen". Der Appell der Bahn an die Rücksichtnahme ist etwas dürftig. Einschreiten wäre besser. Schließlich wird der Ruhebereich beworben und als Produkt verkauft.