Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrkarte wegen Friederike falsch erstattet?

Ich habe für eine durch den Sturmtief Friederike abgebrochene Reise die Erstattung über das Fahrgastrechteformular beantragt. Ich erhielt nur eine 50% Erstattung für die Hinfahrt anstatt der erwarteten Erstattung des vollen Fahrkartenpreises für Hin- und Rückfahrt. Ich möchte, dass der Fall nochmals bearbeitet wird. Wie gehe ich da vor?

Dawid
Dawid

Dawid

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Siehe hier: https://www.fahrgastrechte.info/Wenn-ich-nicht-zufrieden-...

Welches Feld haben Sie denn auf dem Fahrgastrechteformular angekreuzt?
"Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung nicht angetreten oder habe sie im nachfolgenden Bahnhof abgebrochen (und bin gegebenenfalls zurückgefahren) – bitte Originalbelege beifügen "
oder
"Ich habe meine Reise wegen dieser Verspätung im nachfolgenden Bahnhof unterbrochen und musste mit einem anderen Verkehrsmittel/Zug weiterfahren, für das/den zusätzliche Kosten entstanden sind – bitte Originalbelege beifügen "

Dawid
Dawid

Dawid

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Ich habe die Option, dass ich die Reise abgebrochen habe angekreuzt.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie die erste Option angekreuzt haben und nach dem Abbruch wieder zurück an den Startort gefahren sind (der Zielort also nicht erreicht wurde, weder mit der Bahn noch einem anderen Verkehrsmittel), dann müsste eine 100%-Erstattung erfolgen.

Hallo Dawid, wir haben keinen Einblick in die Daten vom Servicecenter Fahrgastrechte. Ich kann Ihnen da nur raten, Ihren Erstattungsantrag nochmalig prüfen zu lassen. Sie können telefonisch nachfragen, die Rufnummer finden Sie unter dem von kabo genannten Link oder Sie senden den Widerspruch postalisch an Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt am Main ein. /ni