Diese Frage wartet auf Beantwortung

Tarifliche Gleichstellung für Unterwegsbahnhöfe bei Zeitkarten?

Mit Zeitkarten ist es bekanntermaßen möglich, auch Teilstrecken der gebuchten Strecke zu fahren. Gilt auch für Start- und Zielbahnhof einer Teilstrecke die unter https://www.bahn.de/p/view/home/agb/agb_gleichstellung.shtml beschriebene tarifliche Gleichstellung?
Beispiel: Angenommen, ich besitze eine Jahreskarte für die Strecke Ingolstadt - Nürnberg - Würzburg. Dann gilt, das ist wohl unstrittig, sowohl in Ingolstadt als auch in Würzburg die "tarifliche Gleichstellung" der definierten Bahnhöfe. Gilt diese tarifliche Gleichstellung auch für Nürnberg, wenn ich im Einzelfall mit der Jahreskarte nur die Teilstrecke Ingolstadt - Nürnberg in Anspruch nehme?

Togg
Togg

Togg

Ebene
1
450 / 750
Punkte

Antworten

Guten Abend Togg,

diese Frage ist ganz einfach zu beantworten. Die tarifliche Gleichstellung gilt unter bestimmten Voraussetzungen. Im Fernverkehr z. Bsp. bei Strecken über 100 km Entfernung. Wenn Sie jetzt München-Würzburg fahren wäre z. Bsp. Ingolstadt unter 100 km (geschätzter Wert). Um hier nicht in Versuchung zu geraten das Ticket „auszunutzen“ gilt die tarifliche Gleichstellung nur am Start- und Zielbahnhof.

Gruß, Tino!

Togg
Togg

Togg

Ebene
1
450 / 750
Punkte

Heißt also im Umkehrschluss: wenn ich mit meiner Zeitkarte mit der eingetragenen Strecke A-B-C die Strecke von A nach B fahre und diese z.B. 105 Kilometer beträgt, dann gilt auch in B die Gleichstellung? Denn bei dieser Fahrt ist ja B mein Zielbahnhof und die Fahrtstrecke ist über der Grenze von 100 Kilometer.