Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wofür wird bei Onlineticket das Originalticket benötigt?

Hallo.
Ich habe einen Antrag auf Entschädigung eingesendet. Jetzt kam ein Brief zurück, dass ich bitte das Originalticket einreichen soll, um den Anspruch auf Entschädigung prüfen zu können.
Es handelt sich aber um ein Online Ticket. Auf dem Einreichungsformular war außerdem der Zeitstempel vom Schaffner.
Die Deutsche Bahn hat doch sicherlich ausreichend IT-Kompetenz, um in ihren Systemen zu prüfen, wieviel Verspätung vorlag.
Kann mir jemand erklären warum ich jetzt noch das Original-Ticket einreichen soll? Oder übersehe ich etwas?
Danke!

Schwester1185
Schwester1185

Schwester1185

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Die Deutsche Bahn hat doch sicherlich ausreichend IT-Kompetenz, um in ihren Systemen zu prüfen, wieviel Verspätung vorlag."
-> Hat sie auch.
Aber das Servicecenter Fahrgastrechte hat angeblich "nur" Zugriff auf die Verspätungsdaten aber keinen Zugeriff auf die Buchungsdaten.
Das Servicecenter Fahrgastrechte möche aber wissen, (a) ob Sie überhaupt ein gültiges Ticket hatten und (b) wie teuer es war, damit man die Entschädigung beziffern kann. Und dafür braucht man halt das Ticket.

Hallo Schwester1185,

haben Sie auf dem Fahrgastrechte-Formular oder auf einem beiliegenden Schreiben die Auftragsnummer des Online-Tickets vermerkt? Das wäre vollkommen ausreichend. Ohne ein Ticket oder aber die Auftragsnummer (bei Online-/Handy-Ticket) kann das Servicecenter Fahrgastrechte den Vorgang nicht abschließend bearbeiten. /ti