Frage beantwortet

Warum steigt der Preis einer Verbindung nach der eigenen Buchung plötzlich um über 22,65€ für die gleiche Verbindung?

Ich will mit einer Reisegefährtin am 02.03. von Nürnberg nach Strasbourg fahren. Also habe ich zwei Duplo-Packungen gekauft, um die entsprechenden e-Coupons nutzen zu können. Die Bahn gibt ja extra als "Tipp" auf der Rückseite an, dass man getrennt buchen soll, sodass man eben mehr Coupons verwenden kann, als wenn man alles auf einmal bucht. Also buche ich zuerst für meine Reisegefährtin und löse den e-Coupon ein. Zwei Minuten später will ich die gleiche Zugverbindung für mich selbst buchen, doch da trifft mich kurz der Schlag: Statt wie vorher 30€ glatt für meine Partnerin, soll ich nun 52,65€ bezahlen. 22,65€ mehr, obwohl sich NICHTS geändert hat. Das kann wohl nur ein schlechter Scherz sein. Da hätte ich lieber gleich für zwei Personen gebucht und nur einen eCoupon eingelöst, da wäre ich günstiger davongekommen.
Wie kann das sein? Das muss wohl ein unschöner Fehler in der Preispolitik sein...
Vielen Dank im Voraus.

Kundenberater
Kundenberater

Kundenberater

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu Ihrem Trost:
Wenn Sie gleich für 2 Personen gebucht hätten, dann hätten Sie noch mehr bezahlt.
Denn offensichtlich war nur noch 1 günstiges Ticket verfügbar.
Wenn man ein Mehrpersonen-Ticket bucht, aber nicht genügend Plätze aus dem billigen Kontigent zur Verfügung stehen, so dass es für alle Reisenden des Mehrpersonen-Tickets reicht, dann bekommt niemand den günstigen Preis, sondern alle Reisenden zahlen den Preis aus dem nächsthöheren Kontingent.
Durch die getrennte Buchung hat wenigstens einer von Ihnen den günstigeren Preis bekommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich nehme an, dass es sich bei den Tickets um Sparpreistickets handelt. Diese sind kontingentiert und wenn ein günstiges Kontingent erschöpft ist (was von jetzt auf gleich passieren kann), stehen eben nur noch teuerere Tickets zur Verfügung.
Das ist aber auch bei Last Minute-Flügen und ähnlichen Angeboten nicht anders.

Kundenberater
Kundenberater

Kundenberater

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@Benutzerin
Ja, es handelt sich um Sparpreis-Tickets. Ich habe eben auch noch mal beim Support angerufen, und auch dort wurde mir gesagt, dass es wohl mit dem Kontingent zusammenhängt. Trotzdem finde ich das eine nicht sehr transparente Preispolitik. Auch der Nutzungshinweis bei den eCoupons ist dann teilweise irreführend, da die Möglichkeit, dass man bei getrennter Buchung evtl. mehr bezahlen wird, gar nicht genannt wird.
Vielen Dank trotzdem.

Kundenberater
Kundenberater

Kundenberater

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Vorschlag an die DB:
Schreibt doch einfach neben die Sparpreise die Anzahl der noch zu diesem Preis erhältlichen Tickets, dann ist die Preispolitik konsistenter und transparenter; gleichzeitig erhöht sich die Nachfrage auf diese Tickets (Siehe Hotelwebsiten: "Nur noch xyz Zimmer zu diesem Preis erhältlich").

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu Ihrem Trost:
Wenn Sie gleich für 2 Personen gebucht hätten, dann hätten Sie noch mehr bezahlt.
Denn offensichtlich war nur noch 1 günstiges Ticket verfügbar.
Wenn man ein Mehrpersonen-Ticket bucht, aber nicht genügend Plätze aus dem billigen Kontigent zur Verfügung stehen, so dass es für alle Reisenden des Mehrpersonen-Tickets reicht, dann bekommt niemand den günstigen Preis, sondern alle Reisenden zahlen den Preis aus dem nächsthöheren Kontingent.
Durch die getrennte Buchung hat wenigstens einer von Ihnen den günstigeren Preis bekommen.

Kundenberater
Kundenberater

Kundenberater

Ebene
0
31 / 100
Punkte

@kabo
Oh, vielen Dank für den Hinweis, das war mir nicht klar. Das war ja dann noch mal Glück im Unglück.
Liebe Grüße