Frage beantwortet

Buchung eines ICE Ticket für eine andere Person möglich?

Situation: Ich würde gern für meine Mutter ein ICE Ticket über meinen Account buchen. Bei der Buchung wird auch abgefragt, ob ich selbst oder jemand anderes reist. Jedoch wird in der gesamten Buchung nicht nach dem Namen des Reisenden gefragt, um das Ticket eindeutig zu zuordnen wie beispielsweise im Luftverkehr.

Frage: Wo kann ich diesen eingeben? Beziehungsweise kann meine Mutter auch mit dem Ticket reisen, auf dem mein Name steht, bei dem ich jedoch die Option "ich reise nicht selbst" ausgewählt habe?

Ich hatte vor kurzem eine unschöne ICE Fahrt mit einem Begleiter, da beide Tickets auf meinen Namen ausgestellt waren und der Schaffner dies monierte. In diesem Bezug finde ich die Buchungsmaske der Bahn nicht sehr eindeutig.

Ich freue mich über ein Feedback.

EricRei
EricRei

EricRei

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

" Bei der Buchung wird auch abgefragt, ob ich selbst oder jemand anderes reist. Jedoch wird in der gesamten Buchung nicht nach dem Namen des Reisenden gefragt, um das Ticket eindeutig zu zuordnen wie beispielsweise im Luftverkehr."
-> Das ist merkwürdig. Denn wenn man abgibt, dass jemand anderes reist, wird auch der Name der reisenden Person abgefragt.

"Beziehungsweise kann meine Mutter auch mit dem Ticket reisen, auf dem mein Name steht, bei dem ich jedoch die Option "ich reise nicht selbst" ausgewählt habe?"
-> Nein, mit einem Ticket mit Namensaufdruck kann nur die Person reisen, dessen Name aufgedruckt ist. Wenn Sie die Option "ich reise nicht selbst" wählen, müsste aber ein Ticket mit dem Namen der Mutter ausgestellt werden.

"Ich hatte vor kurzem eine unschöne ICE Fahrt mit einem Begleiter, da beide Tickets auf meinen Namen ausgestellt waren und der Schaffner dies monierte. "
-> Klar. Dann hatten Sie zwei Tickets, und Ihre Begleitung gar keins. Da hätte Ihre Begleitung nachzahlen müssen. (Wenn nicht, hat Ihre Begleitung mächtig Glück gehabt.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

" Bei der Buchung wird auch abgefragt, ob ich selbst oder jemand anderes reist. Jedoch wird in der gesamten Buchung nicht nach dem Namen des Reisenden gefragt, um das Ticket eindeutig zu zuordnen wie beispielsweise im Luftverkehr."
-> Das ist merkwürdig. Denn wenn man abgibt, dass jemand anderes reist, wird auch der Name der reisenden Person abgefragt.

"Beziehungsweise kann meine Mutter auch mit dem Ticket reisen, auf dem mein Name steht, bei dem ich jedoch die Option "ich reise nicht selbst" ausgewählt habe?"
-> Nein, mit einem Ticket mit Namensaufdruck kann nur die Person reisen, dessen Name aufgedruckt ist. Wenn Sie die Option "ich reise nicht selbst" wählen, müsste aber ein Ticket mit dem Namen der Mutter ausgestellt werden.

"Ich hatte vor kurzem eine unschöne ICE Fahrt mit einem Begleiter, da beide Tickets auf meinen Namen ausgestellt waren und der Schaffner dies monierte. "
-> Klar. Dann hatten Sie zwei Tickets, und Ihre Begleitung gar keins. Da hätte Ihre Begleitung nachzahlen müssen. (Wenn nicht, hat Ihre Begleitung mächtig Glück gehabt.)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Haben Sie vielleicht versucht, das Ticket für Ihre Mutter über die App zu buchen? Dies ist grundsätzlich nicht möglich.
Auf http://www.bahn.de ist es (eigentlich...) so, wie kabo schreibt. Wenn man angibt, dass man für eine dritte Person bucht, wird im weiteren Buchungsvorgang deren Name abgefragt und dieser Name steht dann auch auf dem Online-Ticket.

abindenurlaub
abindenurlaub

abindenurlaub

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Und die Bahn kann mir nicht helfen, obwohl es noch 1 Woche vor der Reise ist. Das kann doch nicht wahr sein.

abindenurlaub
abindenurlaub

abindenurlaub

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Es kommt mir so vor, als wenn ich bei der Bahn in eine Falle getreten seie. Das Programm bucht einfach alles so wie die Bahn es haben will, aber nicht wie der Kunde es braucht. Die Oberflächen des Programms sind oft mißverständlich gestaltet. Die Bahn hat sich wohl kulant zu verhalten bei sochen Programmführungen und fehlerhaften Buchungen, die sich nicht mehr rückgängig machen lassen können...aus welchen Gr