Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE 948 mit Betriebshalt in Spandau und Fahrtrichtungswechsel. Warum?

Guten Morgen, seit einigen Wochen nimmt der Nacht-ICE 948 einen Umweg über Berlin-Spandau in Kauf, fährt also ab Zoo nicht mehr direkt nach Wannsee wie es der Fahrplan vorsieht, sondern fährt erstmal nach Spandau, um dort einen Betriebshalt einzulegen und die Fahrtrichtung zu wechseln, um dann entlang der Stadtautobahn 100 und über Westkreuz durch die Abstellanlage Hundekehle wieder auf die Strecke nach Berlin-Wannsee geführt zu werden. Warum macht der Zug diesen Umweg? Es sind sogar neue Abfahrtszeiten an den nachfolgenden Stationen angezeigt, deutlich abweichend vom Fahrplan. Für mich ist es nun uninteressant mit dem ICE nach Hause zu fahren, wenn ich 23.30 Uhr Feierabend habe, denn er kommt ja nun 23 Minuten später an als der vor ihm fahrende Regionalexpress RE 1. Das Reisezentrum konnte mir auch nicht weiterhelfen. Kann man als Privatperson eine Fahrdienstleitung kontaktieren, die ja diesen Fahrweg des Zuges vorgeben?

Antworten

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu Ihrer letzten Frage lautet die Antwort: Nein, es sei denn Sie kennen jemand, der jemand kennt, der jemand kennt,...

Hallo Ferkeltaxe,

der Umlaufplan des besagten Nacht-ICE wurde geändert. Würde er wie bisher direkt nach Berlin-Wannsee fahren würde am nächsten morgen das berühmte „Bitte beachten Sie geänderte Wagenreihung“ erklingen. Um dies zu verhindern, macht der Zug über Berlin Spandau eine sogenannte Drehfahrt damit er am nächsten morgen für den nachfolgenden Umlauf richtig gereiht ist.

Gruß, Tino!

Hallo Ferkeltaxe,

nach Auskunft meiner Kollegen ist der Zug noch bis zum Herbst von einer Betra (Betriebs- und Bauanweisung) betroffen. Daher die veränderte Verkehrsführung. /tr

Okay. Schade dass ich solange auf ihn verzichten muss. Aber wäre es nicht einfacher, an den betroffenen Bahnhöfen die Wagenstandsanzeiger auszutauschen? Es ist doch nicht schlimm, wenn der Zug in umgekehrter Reihenfolge fährt. Also ich persönlich habe keine Probleme damit. Wenn ich 23.30 Uhr Feierabend habe, konnte ich mir bislang immer aussuchen, ob ich mit dem RE 1 oder mit dem ICE nach Brandenburg fahren möchte. Dieser ist nun für mich uninteressant, da er nicht wie geplant nur 4 Minuten später in Brandenburg ankommt, sondern ganze 23 Minuten. Und dieser Fahrtzeitunterschied macht schon was aus. Sind die Wagen des Zuges zufällig jeden Tag falsch gereiht oder wie? Es ärgert mich, dass es solange dauern soll, bis er den normalen Umlauf wieder fährt. Hinsichtlich des Reisekomforts besteht zwischen RE und ICE ein ziemlich großer Unterschied.