Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kann ich bis auf die Insel Usedom nicht mehr alle Fahrkarten buchen, obwohl keine Privatbahn etc. benutzt wird?

Ich fahre regelmäßig beruflich nach Österreich und wohne auf der Insel Usedom in Koserow. Die Insel Usedom wurde bis Anfang Dezember 2017 bahntechnisch von der UsedomerBäderBahn (eine 100%ige Bahntochter aber mit einem anderen Status irgendwie) versorgt. Seit ca. 10. Dezember hat die DB die Strecke direkt übernommen und seit dem kann ich nur noch eingeschränkt Fahrkarten online buchen. Selbst am Fahrkartenschalter in Stralsund konnte man mir keine Fahrkarte zwischen meinem Wohnort und Bad Gastein verkaufen. In Hannover am Schalter habe ich dann eine Fahrkarte bekommen Bad Gastein bis Züssow und auf die Rückseite hat die Fahrkartenverkäuferin draufgeschrieben, dass die Fahrkarte bis nach Koserow gilt. Nun gibt es bei uns keinen Fahrkartenschalter und im Internet kann ich auch keine Fahrkarte kaufen. Da ist in der Buchungsmaschine auf bahn.de irgendwas defekt.
Z.B: Buchungsversuch: Innsbruck-Koserow am 01.03.18 keine Buchung möglich. Buchung Innsbruck-Züssow (ich lasse den letzten RE weg) Buchung problemlos möglich. Ich zahle dann im RE ab Züssow jeweils noch mal einen saftigen Zusatz-Fahrpreis im Zug für die letzen Kilometer. Weiteres Beispiel, damit klar wird, dass es nicht nur das Ausland betrifft: Buchungsversuch: Moosrain (am Tegernsee = Deutschland)- Koserow Preisauskunft für Teilstrecken: "Für Streckenabschnitte, die sich in Verkehrsverbünden befinden, liegen uns leider keine genauen Preisinformationen vor. Der angezeigte Preis ist der Preis für den DB-Anteil Ihrer Verbindung...." Auch hier kann ich nicht buchen und zahle drauf. Ab Züssow fährt ja gerade keine Privatbahn mehr - sondern die DB. Da ich sehr oft fahre, ist das absolut relevant für mich. Es gibt in Koserow kein Reisezentrum. Was kann man tun?

DRK
DRK

DRK

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das liegt daran, dass die Usedomer Bahn weiterhin nach dem sogenannten "NE-Anstoßtarif" abgerechnet wird. Auch wenn die Züge von DB-Regio gefahren werden - die Strecke an sich gehört weiterhin der UsedomerBäderBahn. Deshalb hat sich tariflich auch im Dezember 2017 nichts geändert.

Nach dem NE-Anstoßtarif kann man durchgehende Fahrkarten von einer Privatbahn zu einem DB-Bahnhof ausstellen und von einem DB-Bahnhof zum Bahnhof einer Privatbahn, d.h. eine 2er-Kombi aus DB-Tarif und NE-Tarif

3er-Kombinationen sind dagehen nicht möglich. Koserow-BadGastein wäre NE-Tarif + DB-Tarif + österreichischer Tarif. Dafür braucht man getrennte Fahrkarten.

Durchgehende Fahrkarten nach Moosrain sind aus dem gleichen Grund nicht möglich: Da Moosrain ebenfalls von einer Nicht-DB-Bahn bedient wird (nämlich von der BOB), wäre es einer 3er-Kombination von NE-Tarif(Usedom) + DB-Tarif + NE-Tarif(BOB).

Eine Lösung habe ich auch nicht - aber vielleicht wird dadurch das Problem klarer.

Danke kabo für die Erläuterung, besser hätte ich es auch nicht gekonnt.
Zum Ende des Jahres soll es ein komplett neues Vertriebssystem bei der DB geben. Mit diesem ist auch der doppelte Anstoß in einem Vorgang buchbar. Dies nur als keiner Ausblick. /ma

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Mit diesem ist auch der doppelte Anstoß in einem Vorgang buchbar. Dies nur als keiner Ausblick."
Das klappt in der Schweiz seit eh und je - und wird von Hacon als Referenz beworben.

DRK
DRK

DRK

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Vielen Dank für die erhellenden Antworten. Ich muss mich dann wohl noch gedulden und hoffen.

Was als Notwendigkeit von zwei Buchungen beschrieben wird, kostet im Übrigen pro Fahrt 5,95 Euro extra - einfach nur, weil die Software nicht das tut, was sie soll. Ich sammel die Fälle jetzt mal.

Vielen Dank aber erstmal für die schnelle und unkomplizierte Hilfe.