Diese Frage wartet auf Beantwortung

Volle Erstattung bei Taxi-Nutzung während Sturmtief Frederike?

Hallo!

Ich bin von Hannover nach Salzgitter über Braunschweig gefahren. In Braunschweig stellte die DB dann sämtlichen Verkehr ein und ich saß fest. Nun sagte mir das Service-Personal in der Information, dass ich einen Taxi nehmen könnte. Gesagt getan, bin ich weiter nach Salzgitter gegangen und anschließend mit Taxi zurück nach Hannover.

Hätte ich gewusst, dass es zum Ausfall kommt, wäre ich mit dem Auto gefahren, aber in Braunschweig "gestrandet", blieb mir kein Ausweg.

Nun wurde mir zu meiner Überraschung gesagt, es werde lediglich 80 Euro übernommen. Meine Gesamtkosten betragen aber über 200 Euro. Der Zugausfall hat mich zu der Taxi-Nutzung gezwungen. Was muss ich tun, um eine Vollerstattung zu bekommen?

Viele Grüße und Danke im Voraus für eine Antwort!

Antworten

Guten Abend RatloserReisender,

grundsätzlich werden Taxikosten nur bis zu einer maximalen Höhe von 80,- € erstattet. Dies regeln die Fahrgastrechte.

Gruß, Tino!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo,

Sie können bei unserem Kundendialog anfragen, ob der restliche Anteil der Taxikosten erstattet wird. Zusagen kann ich es Ihnen hier jedoch nicht. /ma

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Falls Sie eine Bahncard mit Versicherung besitzen, können Sie sich auch an die ERV wenden. Taxikosten werden bis 250 Euro erstattet.